Die Fahrerin überschlug sich, konnte aber das Fahrzeug zusammen mit ihrem Kind selbständig verlassen. (Bild: zvg)
Aktuell

Die Fahrerin überschlug sich, konnte aber das Fahrzeug zusammen mit ihrem Kind selbständig verlassen. (Bild: zvg)

Unfall in Roggliswil: Mutter und Kind überschlagen sich mit Auto

1min Lesezeit

Die weisse Pracht im Kanton Luzern hat unschöne Folgen auf der Strasse: Am Montagmorgen ereigneten sich im Kanton Luzern gleich mehrere Verkehrsunfälle. In Roggliswil wurde eine Frau leicht verletzt, nachdem sich ihr Fahrzeug überschlagen hatte. Bei den anderen Unfällen blieb es jeweils beim Sachschaden.

In Roggliswil wurde eine Autofahrerin bei Selbstunfall leicht verletzt. Sie fuhr kurz nach 07:30 Uhr von Roggliswil Richtung Melchnau. Auf der Nebenstrasse Netzelen geriet das Fahrzeug links von der Fahrbahn ab und rutschte das Strassenbord hinunter. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die Frau konnte das Auto zusammen mit ihrem Kleinkind selbstständig verlassen. Die Autofahrerin wurde beim Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Ihr Kleinkind wurde ebenfalls zur Kontrolle ins Spital gefahren. Nach ersten Erkenntnissen blieb das Mädchen unverletzt. Der Personenwagen erlitt Totalschaden.

Zu zwei Unfällen mit Sachschaden kam es in der Stadt Luzern. Auf der Sedelstrasse prallte gegen 08:30 Uhr ein Fahrer gegen einen Baum. Der unbekannte Autofahrer fuhr anschliessend weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden dürfte laut der Mitteilung der Polizei mehrere tausend Franken betragen.
 
Die Luzerner Polizei sucht Personen, welche Angaben zum Unfall oder dem gesuchten Fahrzeug oder Hinweise zum gesuchten Fahrzeuglenker geben können. Diese Personen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 bei der Polizei zu melden.

Auf der Schädrütistrasse stadteinwärts geriet ein Fahrzeug kurz nach 08:45 Uhr von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Strassenböschung und kippte auf das Dach. Verletzt wurden niemand. Der Sachschaden beträgt rund 15‘000 Franken.

Weitere Unfallbilder der Luzerner Polizei:

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region