Grosseinsatz auf der Autobahn bei Cham am frühen Montagmorgen. (Bild: ZVG)
Aktuell

Grosseinsatz auf der Autobahn bei Cham am frühen Montagmorgen. (Bild: ZVG)

Cham: Vier verletzte Chinesen nach Selbstunfall auf der Autobahn

1min Lesezeit

Vier Verletzte und 60'000 Franken Sachschaden: Das ist die Bilanz des Selbstunfalls, welcher ein Chinese am frühen Montagmorgen auf der Autobahn A14 bei Cham verursachte. Klar ist: Alkohol war nicht den Grund für den Vorfall.

Ein 45-jähriger Chinese verursachte am frühen Montagmorgen gegen 01:30 Uhr auf der Autobhan A4 bei Cham einen schweren Selbstunfall. Er kollidierte auf der Höhe Bibersee aus noch unbekannten Gründen zuerst mit der Wand auf der rechten Seite der Fahrbahn, danach mit der Mittelleitplanke und kam schliesslich auf dem Überholstreifen zum Stehen, berichtet die Zuger Polizei. Laut Sprecherin Judith Aklin war kein Alkohol im Spiel beim Unfall. Der Unfallhergang wird von der Staatsanwaltschaft untersucht.

Alle vier chinesischen Mitfahrer im Alter zwischen 43 und 58 Jahren wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Sie wurden von verschiedenen Rettungsdiensten betreut und ins Spital eingeliefert. Ob sich die Unfallopfer noch im Spital befinden und in welcher Mission sie sich in der Schweiz befanden, kann Aklin nicht sagen. Glück hatte der Lenker: Er kam mit dem Schrecken davon. Am Auto entstand Totalschaden, auch die Leiteinrichtung wurde stark beeinträchtigt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 60'000 Franken. Der Unfallabschnitt war kurzzeitig nur eingeschränkt befahrbar. Im Einsatz standen Mitarbeitende der Rettungsdienste Zug, Luzern und Affoltern am Albis, der Zuger Polizei, eines Abschleppunternehmens sowie des Strassenunterhaltsdienstes.

Das Unfallauto auf der A14.
Das Unfallauto auf der A14. (Bild: ZVG)

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region