Spatenstich für die Provisorien an der Kanti Zug am im Sommer 2015. Stephan Schleiss (links), Direktor der Schule Peter Hörler (mitte) und Heinz Tännler. (Bild: stephan-schleiss.ch)
Aktuell

Spatenstich für die Provisorien an der Kanti Zug am im Sommer 2015. Stephan Schleiss (links), Direktor der Schule Peter Hörler (mitte) und Heinz Tännler. (Bild: stephan-schleiss.ch)

Zuger Regierungsratswahlen: SVP tritt mit beiden Bisherigen an

2min Lesezeit

Die Regierungsräte Heinz Tännler und Stephan Schleiss treten bei den kantonalen Wahlen im Herbst 2018 erneut an. Die SVP Kanton Zug begrüsst diesen Entscheid und ist froh, mit dem Finanzdirektor und dem Bildungsdirektor zwei «erfahrene und kompetente» Exekutivpolitiker in ihren Reihen zu wissen. 

An einer Medienkonferenz orientierte die SVP Kanton Zug unter der Leitung von Parteipräsident Thomas Aeschi über die kantonalen Wahlen vom 7. Oktober. Ziel der SVP Kanton Zug sei es, ihre Stellung im Kantonsrat zu stärken und die beiden Regierungssitze zu verteidigen. Die Partei will auch künftig in Parlament und Regierung Verantwortung übernehmen und sich für einen attraktiven Standort Kanton Zug engagieren. In den vergangenen Jahren hätten Heinz Tännler wie auch Stephan Schleiss entscheidende Akzente im Kanton Zug gesetzt und in ihren Direktionen wichtige Vorlagen erarbeitet.

Regierungsrat Heinz Tännler will in der kommenden Legislaturperiode mit einer konsequenten Finanzhaushaltssanierung das strukturelle Defizit des Kantons Zug bis 2020 beseitigen. Er werde auf einen fairen nationalen Finanzausgleich hinwirken und eine baldige Umsetzung der Steuervorlage 17 sicherstellen. Regierungsrat «Ich leiste gerne vollen Einsatz für den Erfolg des Kantons Zug und der Schweiz», erklärt der Zuger Finanzdirektor. Auch im Sparmodus dürfe Zug den Anschluss nicht verpassen. «Die Digitalisierung bringt spannende Herausforderungen und Chancen», ist Tännler überzeugt. «Der Kanton Zug kann sich weiterhin auf den SVP Politiker Heinz Tännler verlassen», freut sich Thomas Aeschi.

Auch Regierungsrat Stephan Schleiss wird wieder kandidieren. Er fühlt sich im Bildungsdepartement wohl. Die verantwortungsvolle Tätigkeit als Regierungsrat empfinde er als spannend und erfüllend – die Zusammenarbeit im Regierungsratskollegium sei sehr gut. Er freue sich deshalb besonders auch auf das Landammann-Amt. Als wesentliche Ziele für die künftige Legislatur sieht Regierungsrat Stephan Schleiss die beiden Hochbauvorhaben neue Mittelschule in Cham und den Perimeter «Hofstrasse» für die FMS. Anspruchsvoll werde auch die Umsetzung der Sparvorgaben im Rahmen von «Finanzen 2019» wie die Erhöhung der Schülerzahlen pro Klasse in den kantonalen Mittelschulen, der Umbau Informatikbereich, aber auch die allfällige Integration des Amts für Denkmalpflege und Archäologie.

Die Nominationsversammlung der SVP Kanton Zug findet am 7. Juni 2018 statt. Zu diesem Zeitpunkt wird die Partei auch detailliert über ihre Wahlthemen informieren. 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region