Die Wirtschaft zum Schützenhaus empfängt seine Besucher in vier Gaststuben. (Bild: zvg)
Aktuell

Die Wirtschaft zum Schützenhaus empfängt seine Besucher in vier Gaststuben. (Bild: zvg)

Streit um Ausrichtung: Schützenhaus geht zu

1min Lesezeit

Lichterlöschen auf der Allmend: Die Wirtschaft zum Schützenhaus schliesst Ende März. Die Remimag Gastronomie AG hat den Vertrag mit der Schützengesellschaft der Stadt Luzern gekündigt – weil sich die beiden Seiten nicht einig wurden.

Aus für die Wirtschaft zum Schützenhaus auf der Luzerner Allmend: Das Restaurant schliesst Ende März. Die Remimag Gastronomie AG hat den Vertrag mit der Schützengesellschaft der Stadt Luzern gekündigt.

Der Entschluss sei allen Beteiligten nicht leicht gefallen, teilt die Remimag mit.  Der Schritt sei aber wegen immer weiter auseinander gehenden Meinungen mit der Schützengesellschaft nicht mehr zu umgehen. Was das heisst, sagt Geschäftsleiter Bastian Eltschinger in der «Luzerner Zeitung» online: «Wir wollten investieren und haben verschiedene Konzepte vorgelegt. Leider wurden alle Vorschläge vom Vermieter abgelehnt.» Das Gebäude sei veraltet.

Wie es mit dem Traditionslokal weitergeht, ist zurzeit noch offen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region