Auf der Höhe der Bahnhofstrasse 30 in Root ereignete sich einer der beiden Vorfälle – ein Fussgänger wurde bei der Kollision mit einem Auto mittelschwer verletzt.
  (Bild: Google Maps)
Aktuell

Auf der Höhe der Bahnhofstrasse 30 in Root ereignete sich einer der beiden Vorfälle – ein Fussgänger wurde bei der Kollision mit einem Auto mittelschwer verletzt.   (Bild: Google Maps)

Unfall und Übergriff – zwei Zeugenaufrufe der Luzerner Polizei

1min Lesezeit

Im Verlauf des Freitags hat die Luzerner Polizei zwei Zeugenaufrufe gestartet. Melden soll sich, wer am vergangegen Wochenende einen Übergriff an einer Pfaffnauer Fasnachtsveranstaltung oder am Donnerstagabend in Root eine Kollision zwischen einem Fussgänger und einem Auto beobachtet hat.

Vom Samstag auf Sonntag, 6./7. Januar 2017, fand in der Mehrzweckanlage Mülimatt in Pfaffnau eine Fasnachtsveranstaltung statt. Gegen 00:30 Uhr sei es an der Bar zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dabei soll ein 19-jähriger Mann durch eine unbekannte Person niedergeschlagen worden sein. «Das Opfer begab sich anschliessend in ärztliche Behandlung, wo eine schwere Kopfverletzung diagnostiziert wurde», teilt die Polizei mit.
 
Gesucht werden Personen, welche den Vorfall beobachtet haben und Angaben zum unbekannten Mann oder zum Vorfall selber machen können

Fussgänger bei Kollision mit Auto verletzt

Kurz vor 17:45 Uhr habe sich gemäss der Mitteilung der Unfall ereignet. Ein Autofahrer sei auf der Bahnhofstrasse in Root Richtung Gisikon gefahren.

«Im Bereich des Gebäudes Bahnhofstrasse 30 kam es zu einer Kollision mit einem Fussgänger, welcher die Fahrbahn überquerte», gibt die Polizei an. Der Mann sei beim Unfall mittelschwer verletzt und mit dem Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren worden. Auch in diesem Fall werden Personen gesucht, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallhergang machen können.

Wer Angaben zu einem der beiden Vorfälle machen kann wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region