Ein trauriger Tag. (Bild: hae)
Aktuell

Ein trauriger Tag. (Bild: hae)

Untersuchung zum Tod der Vermissten eingestellt

1min Lesezeit

In Baar wurde eine 39-jährige Frau vermisst. Sie hatte sich am Freitagmorgen von ihrem Lebenspartner entfernt. Gestern Abend wurde die Frau tot aufgefunden.

«Es liegen keine Hinweise auf Dritteinwirkung vor», hiess es in der Polizeimitteilung vom Samstagmorgen. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug führte die Untersuchung. Eine Frau in der Gemeinde Baar wurde vermisst und gestern Nacht tot aufgefunden.

«Es werden aufgrund des Personenschutzes keine weiteren Details zu dem Fall mehr veröffentlicht», sagte der diensthabende Polizist Frank Kleiner von der Zuger Polizei am Samstagabend zu zentralplus. 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region