Bei Bauarbeiten an der Ohmstalerstrasse in Schötz wurde eine mittelalterliche Kirche wiederentdeckt. (Bild: Screenshot Google Maps)
Aktuell

Bei Bauarbeiten an der Ohmstalerstrasse in Schötz wurde eine mittelalterliche Kirche wiederentdeckt. (Bild: Screenshot Google Maps)

Mittelalterliche Kirche in Schötz entdeckt

1min Lesezeit

Während Bauarbeiten in Schötz wurden die Überreste einer mittelalterlichen Kirche wiederentdeckt. Die sogenannte Johanneskapelle wurde vor über 400 Jahren abgetragen. Die Reste des Baus samt Friedhof werden nun von der Kantonsarchäologie dokumentiert. 

An der Ohmstalerstrasse in Schötz wurden die Überreste der mittelalterlichen Kirche von Niederschötz wiederentdeckt. Die in späteren Schriftquellen als «Johanneskapelle» erscheinende Kirche ist vor über 400 Jahren abgetragen worden, schreibt die Kantonsarchäologie in einer Mitteilung. Die Reste des mittelalterlichen Baus samt zugehörigem Friedhof werden nun im Rahmen einer archäologischen Ausgrabung durch die Kantonsarchäologie Luzern dokumentiert. Für die Öffentlichkeit findet am 16. Dezember zwischen 10 und 16 Uhr ein Tag der offenen Grabung statt.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region