Zum zweiten mal in drei Jahren wurde in der Kantonsschule Sursee eingebrochen. (Bild: Wikipedia/bjferstern)
Aktuell

Zum zweiten mal in drei Jahren wurde in der Kantonsschule Sursee eingebrochen. (Bild: Wikipedia/bjferstern)

Nächtlicher Einbruch in der Kantonsschule Sursee

1min Lesezeit

In der Nacht auf Dienstag sind Unbekannte in die Kantonsschule Sursee eingebrochen. Auf der Suche nach Beute durchsuchten sie mehrere Zimmer. Ob sie fündig wurden ist noch unklar – das Schulhaus wird aber schon zum zweiten mal Ziel von Einbrechern.

In der Nacht auf Dienstag wurde im Schulgebäude eingebrochen – dies bestätigte Simon Kopp von der Staatsanwaltschaft Luzern gegenüber «20 Minuten.» Eine unbekannte Täterschaft habe sich Zugang zum Gebäude verschafft und mehrere Räume – darunter Lehrer- und Schulzimmer – durchsucht.

Nicht der erste Einbruch

Wie die Täter ins Gebäude gelangten, sei noch unklar. «Die Spurensicherung ist derzeit im Gang», wird Kopp weiter zitiert. Über das Deliktsgut oder den entstandenen Sachschaden gäbe es noch keine Angaben. Neue Erkenntnisse gibt es auch später noch nicht: Auf die Nachfrage von zentralplus am Vorabend lässt Kopp verlauten, es gäbe keine neuen Erkenntnisse bezüglich Täter oder Diebesgut.

Nicht der erste Einbruch

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art, wie die Zeitung weiter berichtet: Bereits 2014 haben Einbrecher in der Kanti Sursee zugeschlagen. Damals erbeuteten die Einbrecher Computer, Handy-Rekorder, Handycams und rund 4000 Franken Bargeld. Auch ein erheblicher Sachstaden entstand.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region