Das Auto erleidet einen Totalschaden nach dem Selbstunfall des Rentners. (Bild: Zuger Polizei)
Aktuell

Das Auto erleidet einen Totalschaden nach dem Selbstunfall des Rentners. (Bild: Zuger Polizei)

Totalschaden: Rentner fährt Auto in Betonpfeiler und wird leicht verletzt

1min Lesezeit

Er verlor das Bewusstsein und fuhr in den Betonpfeiler. Der 84-jährige Rentner verletzt sich beim Selbstunfall am Donnerstagmittag leicht und wird ins Spital gebracht. Weniger Glück hatte sein Auto: Es erlitt einen Totalschaden. Die Polizei hat dem Mann den Führerausweis abgenommen.

Im Einkaufszentrum Zugerland ist ein 84-jähriger Rentner frontal in einen Betonpfeiler gefahren. Er verletzte sich leicht, das Auto erlitt Totalschaden. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, kurz nach 12:00 Uhr, schreibt die Polizei.

Der Rentner verlor während der Fahrt aus noch unbekannten Gründen das Bewusstsein und prallte frontal in einen Betonpfeiler. Der leicht verletzte Mann wurde durch den Rettungsdienst Muri betreut und ins Spital eingeliefert. Der Führerausweis wurde dem 84-jährigen Lenker zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen. Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Steinhausen, Mitarbeitende des Rettungsdienstes Muri, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region