Malters: Präsident der Bildungskommission tritt zurück

1min Lesezeit

Nach 14 Jahren in der Bildungskommission von Malters, sechs davon als Präsident, tritt Fritz Steiner zurück. Die Schulen Malters seien gut aufgestellt, der Zeitpunkt sei günstig, begründet Steiner die Demission.

Der Präsident der Bildungskommission Malters, Fritz Steiner, tritt auf Ende des laufenden Schuljahres zurück. Dies teilt die Gemeinde in einem Schreiben mit. Das FDP-Mitglied arbeitet seit 14 Jahren in der Bildungskommission, davon 6 Jahre als Präsident. Der Zeitpunkt sei günstig, da die Schulen Malters aktuell gut aufgestellt sind, erwähnt Steiner in seinem Rücktrittsschreiben. Die Ersatzwahl erfolgt voraussichtlich im Juni. 

Die Bildungskommission, die Schulen sowie der Gemeinderat Malters nehmen den Rücktritt von Fritz Steiner mit grossem Bedauern zu Kenntnis. Er habe massgeblich zur positiven Weiterentwicklung der Schulen Malters beigetragen und diese in den letzten Jahren mitgeprägt, schreibt die Gemeinde Malters. 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region