Das Auto wurde total demoliert. (Bild: Luzerner Polizei)
Aktuell

Das Auto wurde total demoliert. (Bild: Luzerner Polizei)

Lenker nach Horrorunfall nur leicht verletzt

2min Lesezeit

Glück im Unglück für einen Autofahrer. Bei einem Unfall wurde sein Auto total demoliert. Das Auto knickte mehrere Bäume und durchschlug einen Holzunterstand. Der Lenker wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Gemäss ersten Informationen wurde er nur leicht verletzt.

Diesen Mittwochmittag fuhr der Lenker eines Personenwagens von Finsterwald kommend auf der Glaubenbergstrasse in Richtung Entlebuch. Auf Höhe Chilewald beim Befahren der leicht abfallenden Rechtsbiegung, kam das Auto von der Strasse ab. Zuerst schlitterte das Auto über Wiesland und wurde in ein Waldstück katapultiert. Dabei wurden mehrere Bäume geknickt. Etwas weiter durchschlug das Auto einen Holzunterstand und prallte heckseitig in einen Baum. Nach rund 90 Metern kam das total demolierte Auto zum Stillstand, teilt die Luzerner Polizei mit.

Das Fahrzeug krachte durch diesen Holzunterstand.
Das Fahrzeug krachte durch diesen Holzunterstand. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Lenker wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Gemäss ersten Erkenntnissen erlitt der Lenker, ein 21-jähriger Schweizer, nur leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 50‘000 Franken. Die Strafuntersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Das Auto prallte heckseitig in einen Baum.
Das Auto prallte heckseitig in einen Baum. (Bild: Luzerner Polizei)

In dieser Kurve verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug.
In dieser Kurve verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug. (Bild: Luzerner Polizei)

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region