Ab sofort wird in der neuen Küche des Alterszentrums Herti gekocht. (Bild: zvg)
Aktuell

Ab sofort wird in der neuen Küche des Alterszentrums Herti gekocht. (Bild: zvg)

Küche im Alterszentrum Herti ist saniert

1min Lesezeit

Die Sanierung und Erneuerung der Küche im Alterszentrum Herti ist abgeschlossen. Der Betrieb in der neuen Küche wurde bereits aufgenommen.

In den vergangenen Monaten, von Mai bis Oktober, wurde die Küche des Alterszentrums Herti umfassend saniert und in wesentlichen Teilen erneuert. Während der gesamten Bauzeit konnte der Betrieb in einem eigens dafür aufgestellten Provisorium aufrechterhalten werden. Nach einer kurzen Übergangsphase mit Testläufen und Probekochen wurde der Betrieb in der neuen Küche am 13. November vollumfänglich aufgenommen. Die Container des Provisoriums werden am 15. November abgebaut.

 Am 24. Januar hat der Grosse Gemeinderat der Stadt Zug den Baukredit von 2,69 Millionen Franken für die Sanierung der Küche und Lüftungstechnik im Alterszentrum Herti bewilligt. Das Alterszentrum Herti wurde 1984 erbaut. Der Verpflegungsbereich entsprach nicht mehr den hygienischen Anforderungen sowie den gesetzlichen Vorschriften.

Die durchgeführten Sanierungsmassnahmen erfüllen nun sämtliche Vorgaben betreffend Sicherheit, Energie und Brandschutz. Die Küche präsentiert sich hell und freundlich. Dank der optimierten Arbeitsabläufe und der neuesten Technik kann besser auf spezielle Wünsche und ärztliche Verordnungen wie Schonkost und Diäten sowie Ernährungsintoleranzen eingegangen werden.

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region