30 Bahnpassagiere verletzt – darunter Jugendliche aus Horw

1min Lesezeit

Bei einem Rangiermanöver am Bahnhof Andermatt haben sich am Montagmittag rund 30 Personen Verletzungen zugezogen. Für die Rettungsarbeiten wurde die Strasse zwischen Göschenen und Andermatt vorübergehend gesperrt.

Am Montag gegen 11.30 Uhr kam es am Bahnhof Andermatt zum Rangieraufprall bei einem Regionalzug der Matterhorn Gotthard Bahn. Die betroffene Zugkomposition stand im Bahnhof. Sie umfasste die Lokomotive sowie fünf Wagen, heisst es in der Medienmitteilung der Kantonspolizei Uri.

Der Vorfall ereignete sich bei einem Rangiermanöver, bei dem die Lokomotive über ein Parallelgleis vom hinteren Ende (Fahrtrichtung Oberwald) zum vorderen Ende des Zuges (Fahrtrichtung Oberalppass) geführt werden sollte. Die Lok fuhr in die stehende Zugkomposition. Planmässig hätte der Zug um 11.28 Uhr Andermatt in Richtung Disentis verlassen sollen.

In den Wagen befanden sich zu dieser Zeit rund 100 Passagiere. Beim Unfall wurden rund 30 Fahrgäste verletzt; niemand davon lebensbedrohlich. Laut der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) befanden sich auch drei Schulklassen im Zug. Darunter waren Jugendliche aus Horw. Nach dem Schock hätten sie in ihr Lager in Graubünden weiterreisen können.

Hotline für Angehörige

Die Urner Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung des Vorgangs wurde zudem die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST aufgeboten. Die Unfallursache und der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Im Raum Andermatt kann es zu Verspätungen im Bahnverkehr kommen.

Für die Angehörigen ist unter der Nummer 041 874 53 60 eine Hotline eingerichtet.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region