Der Unbekannte nahm sich auf der Bahnhofstrecke zwischen Emmenbrücke (Bild) und Olten das Leben. (Bild: PD)
Aktuell

Der Unbekannte nahm sich auf der Bahnhofstrecke zwischen Emmenbrücke (Bild) und Olten das Leben. (Bild: PD)

Suizid: Polizei bittet um Hilfe bei der Personenidentifikation

1min Lesezeit

Am Donnerstagabend hat ein Mann auf der Bahnstrecke zwischen Emmenbrücke und Olten Suizid begangen. Er konnte bisher nicht identifiziert werden. Die Polizei bittet Personen, die das Opfer allenfalls kennen, sich zu melden.

Am Donnerstagabend, den 7. September um zirka 21.50 Uhr legte sich ein unbekannter Mann auf die Bahnschienen ausserhalb des Bahnhofs Emmenbrücke in Richtung Olten. Der Mann wurde von einem Zug überrollt und tödlich verletzt. Die Identität des Verstorbenen konnte bisher nicht geklärt werden, schreiben die Behörden.
 
Die Luzerner Staatsanwaltschaft sucht Personen, die zum Unbekannten Angaben machen können . Eventuell handle es sich um einen Mann tibetischer Herkunft. Er trug eine Jacke mit grünen Tarnmustern, graue Trainerhosen und schwarz-weisse Adidas-Turnschuhe. Hinweise sind direkt an Telefonnummer 041 248 81 17 erbeten.

Hinweis: Am 28. September teilte die Luzerner Staatsanwaltschaft mit, dass der Unbekannte identifiziert werden konnte (zentralplus berichtete). Aus diesem Grund wurde auch das Foto des unbekannten Toten entfernt.

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region