Die Protestteilnehmer konnten am Freitag ihre Botschaft per Video an die Politik richten. (Bild: jal)
Aktuell Mit Video

Die Protestteilnehmer konnten am Freitag ihre Botschaft per Video an die Politik richten. (Bild: jal)

«Kanton Luzern, wir müssen reden»

1min Lesezeit

An der Grossdemonstration am Freitag hatten Passanten und Protestteilnehmer die Möglichkeit, ihre Botschaft zu den Sparmassnahmen den Politikern per Video zu übermitteln. Diese Statements werden nun allen Kantonsratsmitgliedern übermittelt.

Ein neues Youtube-Video zeigt Hoffnungsbotschaften der Luzerner Bevölkerung an die Luzerner Politik. Da aus zeitlichen Gründen an der Landsgemeinde vom 8. September kein offenes Mikrofon zur Verfügung stand, konnten die Teilnehmer in einer Hoffnungsbox Videobotschaften an die Luzerner Politik aufnehmen (zentralpus berichtete).

Die IG Kultur und die Luzerner Allianz für Lebensqualität leiten diese laut einer Mitteilung allen Luzerner Kantonsrätinnen und Kantonsräte weiter. Die Absender hoffen, dass die Hoffnungen der Bevölkerung die Befürworter der Tiefsteuer- und Abbaustrategie nicht ärgern, sondern zum Nachdenken anregen.

Ein Zusammenschnitt der Statements:

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region