Regenschirme oder ein Dach über dem Kopf sind nützlich in den nächsten Tagen. (Bild: Marc Hodel)
Aktuell

Regenschirme oder ein Dach über dem Kopf sind nützlich in den nächsten Tagen. (Bild: Marc Hodel)

Leider Schluss mit Sonne: Regen ohne Ende

2min Lesezeit

Ab Mittwochabend erwartet Meteoschweiz einen Wetterumsturz. In der ganzen Schweiz regnets, für die Innerschweiz ist Dauerregen angesagt.

Was der Unterschied zwischen anhaltendem Regen (Rest der Schweiz) und Dauerregen (Zentral- und Ostschweiz) sein soll, weiss nur Meteoschweiz. Unabhängig davon sieht es aber bis Samstag schlecht aus für alle Ausflügler und Outdoor-Sportler. Regen, Regen und nochmals Regen.

Im Herzen der Schweiz wirds schütten wie aus Kübeln. Und auch die Flucht in die Nachbarregionen bringt wenig: Vom Emmental übers Entlebuch bis ins St. Galler Rheintal und nördlich in den Kanton Zürich, sieht es gemäss Prognose nicht besser aus (siehe Grafik unten, Stand Mittwoch 17.30 Uhr).

Einzig das Wallis hatte um 17 Uhr noch keine Wetterwarnungen. Mittlerweile sieht es auch dort nach Regen aus.

Auch SRF hat eine Wetterwarnung aufgeschaltet. Die grössten Niederschlagsmengen werden in der Zentralschweiz am Donnerstag und Freitag erwartet, man geht von 80 bis 90 Millimetern aus.

Die Wetterprognose von Meteoschweiz: Die Innerschweiz und die umliegenden Regionen bilden eine grosse braune Fläche, man erwartet hier Dauerregen.
Die Wetterprognose von Meteoschweiz: Die Innerschweiz und die umliegenden Regionen bilden eine grosse braune Fläche, man erwartet hier Dauerregen. (Bild: Screenshot)

 

 Die aktuellen Wetterinfos finden die Nutzer von zentralplus immer hier.

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region