Der Hund ist wohlauf. (Bild: Luzerner Polizei)
Aktuell Tiere Polizei

Der Hund ist wohlauf. (Bild: Luzerner Polizei)

Vermisster Hund nach über sechs Monaten eingefangen

2min Lesezeit

Am Donnerstag, 22. Juni, konnte eine Mischlingshündin in einem Luzerner Wohnquartier eingefangen werden. Abklärungen ergaben, dass diese aus Deutschland stammte und über sechs Monate unterwegs war. Die Hündin wurde nun durch ihre Besitzer abgeholt.

Bei der Luzerner Polizei ging am 2. Juni die Meldung ein, wonach in einem Wohnquartier in Luzern ein streunender Hund gesichtet worden sei. Abklärungen ergaben, dass der sehr scheue Mischling schon von mehreren Anwohnern gesehen worden war.

Aufgrund seines scheuen Verhaltens konnte er jedoch nicht angefasst oder eingefangen werden. Durch den Veterinärdienst wurde auf einem Sitzplatz eine Transportbox platziert. So konnte der Hund mit Hilfe der Sitzplatzbesitzerin, welche den Hund über mehrere Tage mit Futter anlockte, am 23. Juni eingefangen und in das Tierheim an der Ron gebracht werden.

Seit Dezember 2016 vermisst

Abklärungen ergaben, dass der Hund in der Schweizer Datenbank nicht registriert war. Weitere Abklärungen ergaben, dass der eingesetzte Chip in Deutschland registriert war und der Hund aus dem Bundesland Hessen stammt. Der Mischling wurde dort am 17. Dezember des letzten Jahres durch seine Besitzer vermisst gemeldet. Seit dieser Zeit war er unterwegs und dürfte mehrere hundert Kilometer zurückgelegt haben.
 
Die Mischlingshündin war in einem gesundheitlich guten Zustand und wurde durch ihre deutschen Besitzer abgeholt.

Die Hündin war 400 bis 500 Kilometer unterwegs, je nachdem, aus welcher Ortschaft im deutschen Bundesland Hessen sie in die Schweiz lief vielleicht sogar noch weiter.
Die Hündin war 400 bis 500 Kilometer unterwegs, je nachdem, aus welcher Ortschaft im deutschen Bundesland Hessen sie in die Schweiz lief vielleicht sogar noch weiter. (Bild: PD)

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region