Marcel Perren, Direktor von Luzern Tourismus, vor dem Fritschibrunnen. (Bild: lwo)
Aktuell

Marcel Perren, Direktor von Luzern Tourismus, vor dem Fritschibrunnen. (Bild: lwo)

Wird Marcel Perren der neue «Schweiz Tourismus»-Direktor?

1min Lesezeit

Derzeit läuft die Suche nach einem neuen Direktor für Schweiz Tourismus. Einer, der ernsthaft interessiert zu sein scheint, ist der Luzerner Tourismusdirektor Marcel Perren. Seine Mitgliedschaft beim Vorstand von Schweiz Tourismus könnte für ihn jedoch zum Nachteil werden.

Wird der Luzerner Tourismuschef Marcel Perren bald Chef von Schweiz Tourismus? Auf der Suche nach einem Nachfolger von Schweiz Tourismus-Direktor Jürg Schmid scheint sich, so vermeldet die «SonntagsZeitung», ein Wettstreit zwischen dem Luzerner und dem Zürcher Tourismuschef anzubahnen. Verlässlichen Informationen zufolge habe sich Perren ernsthaft für den Posten interessiert.

Der gebürtige Walliser Betriebsökonom ist seit zehn Jahren Chef von Luzern Tourismus. Laut «SonntagsZeitung» erfülle er wohl das Stellenprofil für die freigewordene Schweiz Tourismus-Position. Was für ihn jedoch zum Nachteil werden dürfte, sei seine Rolle im Vorstand von Schweiz Tourismus. Wenn es um die Nachfolge Schmids gehe, müsse Perren ab sofort in den Ausstand treten.

Hat der Vorstand genug Distanz?

Ausserdem gibt die Zeitung zu Bedenken, dass der Vorstand zu seiner Bewerbung wohl nicht dieselbe Distanz habe wie zu anderen. Demnach müsste das Auswahlverfahren genau geregelt werden.

Er selber hat sich gegenüber der «SonntagsZeitung» nicht geäussert zur Kandidatur. Er mache seinen Job in Luzern sehr gerne, erklärte er einzig.

Und auch falls sich Perren tatsächlich für den Posten beworben habe: Entschieden sei noch lange nichts. So sei etwa der Zürcher Tourismusdirektor Martin Sturzenegger dem Vernehmen nach interessiert. Ebenfalls im Gespräch sei sein Basler Pendant Daniel Egloff.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region