Horw: Albanische Drogenhändler festgenommen

1min Lesezeit

Nach einer verdächtigen Handlung auf der Strasse hat sich die Luzerner Polizei einen mutmasslichen Drogenhändler geschnappt. Bei der folgenden Hausdurchsuchung stiessen sie auf Heroin, Kokain, Geld und einen zweiten Verdächtigen.

Es geschah bereits vor sechs Tagen: Am Dienstag, kurz vor 12 Uhr, wurde in Horw ein 27-jähriger Albaner festgenommen. Dies teilte die Luzerner Polizei am Montag mit.

Vorgängig habe man beobachtet, wie er einer weiteren Person etwas Verdächtiges übergeben hatte. Es habe sich herausgestellt, dass es sich dabei um etwa 10 Gramm Heroin gehandelt hatte.

Anschliessend schritt die Polizei zu einer Hausdurchsuchung: Laut Comminiqué konnten dabei Heroin, Kokain und mehrere tausend Franken Bargeld sichergestellt werden. In der Wohnung trafen die Ordungshüter auf eine zweite Person, einen 29-jähriger Albaner, den sie ebenfalls arretierten. Die beiden Männer befinden sich laut Polizei in Untersuchungshaft. Die Untersuchung führe die Staatsanwaltschaft Emmen, hiess es.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region