Das «Helvetia» in der Dämmerung. (Bild: Roman Beer)
Aktuell Wirtschaft Gastronomie

Das «Helvetia» in der Dämmerung. (Bild: Roman Beer)

Die Rathaus-Brauer geben künftig im «Helvetia» den Ton an

3min Lesezeit

Nach einem Vierteljahrhundert regelt der Wirt des Restaurants Helvetia seine Nachfolge. Gastronomie-Grösse Ueli Vollenweider übergibt den Betrieb im Neustadt-Quartier per Oktober an die Gambrinus Gastronomie AG, welche schon die Rathaus Brauerei und den Stadtkeller in Luzern führt. Für die Gäste soll sich nicht viel ändern.

Es ist eine Institution in der Stadt Luzern, von der man annimmt, dass sie schon seit Anbeginn der Zeiten existiert: Das Restaurant Helvetia beim Helvetiagärtli im Luzerner Neustadtquartier. Es gehört dem LSD-Mönch, Tierschützer und Calida-Erben Vanja Palmers und wird seit über einem Vierteljahrhundert vom selben Wirt geführt: von Ueli Vollenweider, der das Restaurant 1991 mit Irene Vollenweider und dem bekannten Beizer Henk Bergmans (zuletzt: «Jazzkantine») übernommen hatte. Die Vollenweiders führten neben dem Restaurant über zehn Jahre auch die Shine-Bar. 1998 stiess Uelis Neffe Serge Vollenweider zum Team und amtet seither im «Helvti» als Gastgeber.

Nun hat Ueli Vollenweider, der in seinen Siebzigern ist, den Pachtvertrag weitergegeben: Per 1. Oktober 2017 wird der Betrieb von der Gambrinus Gastronomie AG weitergeführt. «Es ist eine Art Nachfolgeregelung», sagt Alois Keiser, Geschäftsführer und Teilhaber von Gambrinus Gastronomie. «Wir übernehmen den Vertrag und alle Mitarbeitenden».

Rathaus-Bier im Neustadt-Quartier

Der bisherige «Helvetia»-Gastgeber, Serge Vollenweider, wird Mitglied der Gambrinus-Geschäftsleitung. Im «Helvetia» setzt man weiterhin auf Bio-Suisse-Produkte und eine gepflegte Küche. «Einzig das Bier im Offenausschank ändert 2018», sagt Keiser. «Von Eichhof wechseln wir zur Luzerner Rathaus Brauerei».

Neue Geschäftsleitung der Gambrinus Gastronomie AG, Christoph Nagel, Leiter Gastronomie Rathaus Brauerei; Serge Vollenweider, Geschäftsführer Helvetia; Andrea Gehrig, Geschäftsführerin Stadtkeller; Alois Keiser, Geschäftsführer Gambrinus Gastronomie.
Neue Geschäftsleitung der Gambrinus Gastronomie AG, Christoph Nagel, Leiter Gastronomie Rathaus Brauerei; Serge Vollenweider, Geschäftsführer Helvetia; Andrea Gehrig, Geschäftsführerin Stadtkeller; Alois Keiser, Geschäftsführer Gambrinus Gastronomie. (Bild: Roman Beer)

Die Gambrinus Gastronomie AG gehört mehrheitlich der Familie Schwöbel. Eckhard Schwöbel hatte die Luzerner Rathaus-Brauerei gegründet und 2009 das Musik-Restaurant Stadtkeller übernommen. 

Die Schwöbels sind Stammgäste

«Es war ein langer Prozess, uns für einen Nachfolger zu entscheiden» sagt Ueli Vollenweider. Mit der Gambrinus Gastronomie AG habe das Helvetia einen würdigen Nachfolger gefunden. «Seit Jahren besucht uns die Familie Schwöbel regelmässig. Wir schätzen sie  als Stammgäste sehr», sagt Ueli Vollenweider.

Bei Trip-Advisor wird das «Helvetia» übrigens mit 3,5 von 5 Punkten bewertet. Gelobt werden Ambiente und Qualität der Speisen, kritisch angemerkt die relativ hohen Preise. Beanstandet wird ausserdem der nicht zuletzt in der Gartenbeiz manchmal schleppende Service.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region