Am Samstagabend sorgte «Ata Kak» aus Ghana noch für ein grosses Live-Highlight. (Bild: Silvio Zeder/zVg)
Aktuell

Am Samstagabend sorgte «Ata Kak» aus Ghana noch für ein grosses Live-Highlight. (Bild: Silvio Zeder/zVg)

Über 4500 begeisterte Musikfans am B-Sides-Festival

1min Lesezeit

Die Organisatoren des zwölften B-Sides-Festivals auf dem Sonnenberg sind zufrieden. 4600 Personen besuchten laut einer Mitteilung den Anlass dieses Jahr. Freitag und Samstag waren bereits im Vorfeld ausverkauft.

Warme Temperaturen und kaum Regen hätten auf dem Sonnenberg für ein erfolgreiches B-Sides Festival gesorgt. «Mit einem guten Vorverkauf, sowie unzähligen kurzentschlossenen Besucher am Donnerstag war das Festival beinahe komplett ausverkauft», teilen die Organisatoren mit.

Am Samstagabend gab es mit Ata Kak (Bild) noch einmal ein grosses Live-Highlight. Der Künstler aus Ghana
überzeugte mit einer starken Performance auf der Hauptbühne (siehe auch die zentralplus-Beiträge über das Festival von Laura Livers und Pascal Zeder).

Das B-Sides-Festival kann erfolgreich auf die Kollaboration mit dem Langzeitprojekt «The Art of a Culture of
Hope» zurückschauen. Nebst einem Bau vor dem Gelände von Gabriela Rutz, war das Projekt auch mit einer
Performance im Hauptprogramm sowie in der gesamten Arealgestaltung einbezogen worden.

Wer diese Ausgabe verpasst hat, hat nächstes Jahr die nächste Chance: Das 13. «B-Sides» wird vom 14. bis 16. Juni 2018 stattfinden.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region