In Flagranti mit gegen 150 Stundenkilometer ertappt. (Bild: flickr / siddhu 2020)
Aktuell Polizei

In Flagranti mit gegen 150 Stundenkilometer ertappt. (Bild: flickr / siddhu 2020)

70 Kilometer zu schnell – blindwütiger Raser gestoppt

1min Lesezeit

Ein 43-Jähriger Italiener war in der 80er-Zone bei Eschenbach mit rund 150 Sachen unterwegs. Die Luzerner Polizei nahm ihn fest und beschlagnahmte sein Auto. 

Die Luzerner Polizei hat am Montag in Eschenbach eine Laser-Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Auf der Luzernstrasse in Richtung Waldibrücke wurde ein Autofahrer nach Polizeiangaben mit «massiv übersetzter Geschwindigkeit» gemessen. Das bedeutet im Klartext: Der 43-jährige Italiener war im 80er-Bereich mit 146 Stundenkilometer (netto) unterwegs – 5 Stundenkilometer Toleranz wurden bei der Messung also schon abgezogen.

Der Autofahrer wurde festgenommen, wie die Luzerner Polizei weiter mitteilt. Sein Auto sei sichergestellt worden. Die Untersuchung gegen den blindwütigen Raser führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region