Arbeit am Zuger Bahnhof: Verspätungen und Zugausfälle bis September

1min Lesezeit

Die SBB ersetzen während des ganzen Sommers insgesamt 14 Weichen im Bahnhof Zug. Das führt zu Verspätungen und Zugausfällen.

Die SBB führt von Ende April bis September 2017 Unterhaltsarbeiten im Bahnhof Zug durch. Es werden insgesamt 14 Weichen ersetzt. Dabei belaufen sich die Kosten auf 8.8 Millionen Franken. Während dieser Zeit kommt es im Bahnhof Zug zu Gleisänderungen, ausserdem muss mit kürzeren Verspätungen gerechnet werden.

Von Mitte Juli bis Anfang September kommt es an einzelnen Abenden zu Zugausfällen. Ab 21:35 fahren die S1 und S2 zwischen Zug und Baar Lindenpark nicht mehr. Reisende benützen die Linie 3 der ZVB.

 

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region