Noah und Ben sowie Laura, Malea und Mia sind die beliebtesten Vornamen

1min Lesezeit 1 Kommentare

Noah und Laura waren 2016 die häufigsten Namen für Neugeborene in der Zentralschweiz – oder mindestens in der Klinik Sankt Anna in Luzern und der Andreasklinik in Cham. In den beiden Spitälern der Privatklinik-Gruppe Hirslanden kamen fast 1400 Kinder zur Welt.

Freude an der Klinik St. Anna in Luzern: 2016 erblickten 832 Babys das Licht der Welt, wie die Hirslanden-Gruppe meldet. In der Andreasklinik Cham waren es 548 Babys.

Noah und Ben sowie Laura, Malea und Mia waren die beliebtesten Namen in den beiden Zentralschweizer Hirslanden-Einrichtungen.

Von den 1380 Babys waren 699 Jungen und 681 Mädchen. Gegenüber dem Vorjahr waren 67 Geburten mehr zu verzeichnen.

Elena und Ben schweizweit am häufigsten

In den schweizweit acht Hirslanden-Geburtskliniken kamen vergangenes Jahr insgesamt 6013 Babys zur Welt. Bei der Namensgebung zeichneten sich bei beiden Geschlechtern klare Trends ab. Die beliebtesten Mädchennamen waren über die gesamte Hirslanden-Gruppe betrachtet Elena, Mila und Amélie. Bei den Jungen sind die Namen Ben, Leon und Louis auf den vordersten Plätzen.

Ein Jahr zuvor waren bei den Mädchen Elena, Mia und Anna am häufigsten gewesen. Bei den Knaben waren es Liam, Ben und Dario.

Die Hitliste 2014: Emma, Sophie und Emilia sowie Noah, Luca und Julian.

 

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region