Beflügelt durch Musik und berauscht durch Musik: Regula Mühlemann. (Bild: zvg)
Aktuell

Beflügelt durch Musik und berauscht durch Musik: Regula Mühlemann. (Bild: zvg)

Ritterschlag für Regula Mühlemann

2min Lesezeit

Mit der Luzerner Sopranistin Regula Mühlemann geht’s erneut steil bergauf: Sie hat beim grossen Label Sony Classical Records einen Plattenvertrag unterschrieben. Drei Alben sollen in den nächsten drei Jahren erscheinen – das erste schon bald.

Die 30-jährige Regula Mühlemann war vergangene Woche in Berlin – und kommt mit einem lukrativen Vertrag nach Hause: beim Label Sony Classical Records.

Drei Alben sollen in den nächsten Jahren beim Label erscheinen und international vermarktet werden, das erste bereits im Oktober. Der Deal mit Sony gelte in der Branche als Ritterschlag, schreibt die «Schweiz am Sonntag». Mühlemann sagt: «Damit geht für mich ein Lebenstraum in Erfüllung, ich bin sehr glücklich.»

Mühlemann singt auf dem ersten Album Mozart-Arien, begleitet vom Kammerorchester Basel, dirigiert von Umberto Benedetti Michelangeli. «Mozart ist meine grosse Leidenschaft, dabei kann ich mich so richtig entfalten.»

«Das wird eine sehr persönliche Aufnahme.»

Regula Mühlemann

Aber sind den Tonträger in der flüchtigen digitalen Welt noch lukrativ? In der Klassik schon, wie es scheint. «Das ist als Visitenkarte immer noch wahnsinnig wichtig», sagte sie gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung». Heute umso mehr, als solche Verträge noch spezieller geworden seien.

Mühlemann hatte trotz grossem Label freie Hand bei der Wahl des Programms. Zur Wahl von Mozart sagt sie in der NLZ: «Das wird eine sehr persönliche Aufnahme.»

Die Adligenswilerin Mühlemann startete in den letzten Jahren steil durch: Sie sang bereits an den besten Häusern mit angesagten Musikern, so etwa in der Berliner Staatsoper, in Venedig, Baden-Baden, Wien oder Salzburg. Im Frühling 2017 geht sie erstmals in den USA auf Tour mit dem Chicago Symphony Orchestra.

Mühlemann wohnt immer noch in Luzern und ist hier fest verankert – sie ist auch an alternativeren Anlässen wie dem B-Sides-Festival zu sehen.

Lesen Sie auch unser 50-Fragen-Interview mit Regula Mühlemann: «Die Zeit der Diven ist vorbei»

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region