Ehemalige Vize-Miss Schweiz ist KKL-Verwaltungsrätin

3min Lesezeit

Das KKL Luzern hat an der Generalversammlung drei neue Verwaltungsratsmitglieder gewählt: Sabrina Bjöörn, Mascha Santschi Kallay und Daniel Hassenstein sollen eine neue Generation vertreten und neue Impulse bringen.

Das KKL hat drei neue Verwaltungsräte. An der Generalversammlung wurden Sabrina Bjöörn, Mascha Santschi Kallay und Daniel Hassenstein gewählt. «Mit den drei Persönlichkeiten können wir unseren Verwaltungsrat so ergänzen, dass wir für die Zukunft hervorragend aufgestellt sind», erklärt Verwaltungsratspräsident Peter Mendler und fügt an: «Ich bin überzeugt, dass die drei jungen Verwaltungsratsmitglieder neue Impulse für die Weiterentwicklung des KKL Luzern setzen werden.»

Eines der Ziele, die das Gremium mit der personellen Erneuerung verfolge, sei die schrittweise Übergabe der Verantwortung für das KKL Luzern an die nächste Generation: «Mit der Zuwahl der drei Persönlichkeiten in den Verwaltungsrat ist ein erster Schritt in diese Richtung getan», so Peter Mendler.

Sabrina Bjöörn

Die 38-jährige Luzernerin ist bei SENS eRecycling als Leiterin Marketing und Kommunikation tätig. Sie besitzt den Master in Kommunikations- und Medienwissenschaften der Universität Zürich und ist seit 2014 im Komitee der Jungen Freunde des Luzerner Sinfonieorchesters (LSO). Sabrina Bjöörn besitzt aus ihren Tätigkeiten in namhaften Agenturen und renommierten Unternehmen langjährige Erfahrung in der Markenstrategie, im Branding und in der Kommunikation.

Mascha Santschi Kallay

Die 35-Jährige Ex-Vize-Miss Schweiz ist in Meggen wohnhaft und besitzt das Anwaltspatent. Neben der juristischen Ausbildung arbeitete sie während rund acht Jahren als Moderatorin und Redaktorin für ein Berner Lokalradio. 2010 wurde sie zur ersten Informationsbeauftragten für das Gerichtswesen des Kantons Luzern gewählt. Seit 2015 ist sie Mitinhaberin der Santschi & Felber JustizKommunikation GmbH. Zudem ist sie seit 2016 Mitglied der Unabhängigen Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen (UBI). Mascha Santschi besitzt langjährige Erfahrung im Bereich Public Relations und Kommunikation.

Daniel Hassenstein

Der 40-Jährige ist in Lausanne wohnhaft und eidgenössisch diplomierter Betriebsökonom der Ecole Hôtelière de Lausanne. Seit 2008 ist er Mitglied der Geschäftsleitung und Programmgestalter des Paléo Festivals in Nyon sowie Programmgestalter der Firma Opus One SA, welche unter anderem das renommierte Théâtre de Beaulieu in Lausanne führt. Nebenberuflich ist er Vorstandsmitglied der Swiss Music Promoter Association (SMPA) und in verschiedenen internationalen Berufsverbänden tätig. Daniel Hassenstein besitzt viel Erfahrung im Bereich Festivals und Live-Veranstaltungen.

Mit den zugewählten Mitgliedern habe der Verwaltungsrat des KKL Luzern drei Experten auf ihrem Gebiet gewinnen können, ist der Medienmitteilung zu entnehmen. Die strategische Führung des KKL Luzern werde dadurch personell und fachlich verstärkt. Die weiteren Mitglieder sind Peter Mendler (Präsident), Rosie Bitterli Mucha, Stephan Werthmüller und Markus Segmüller.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region