2min Lesezeit

Im Unwetter vom August 2013 sank das Zugerseeschiff «MS Schwan» am Steg an der Zuger Schützenmatt. Am Tag danach wurde das Schiff aus dem Wasser gehoben und nach Baar gebracht, wo es umfassend repariert und saniert werden musste. Nun ist das Schiff wieder zurück, teilt der Geschäftsführer von MS Schwan, Stefan Hellstern, mit.

In den frühen Morgenstunden des 1. Mai soll der Transport für die Wiedereinwasserung beginnen. Man werde das MS Schwan in den ersten Maitagen bereits auf dem Zugersee erblicken können, so Hellstern. Verschiedene Probefahrten sollen durchgeführt werden, das nautische Personal erhalte Instruktionen, die neuen Geräte wie Radar, Tiefenmesser, Bordcomputer und Sensoren für Abwasser- und Dieseltanks müssten getestet werden. Am 10. Mai soll dann das Schiff anlässlich eines Fests offiziell am Bahnhofsteg Zug wieder in Betrieb genommen werden.

Das in Zug bekannte Kleinmotorschiff wurde auf dem Areal der Firma Risi AG in Baar saniert. Die Finanzierung für die Reparatur war jedoch nicht von Anfang an gesichert, wie der Verein MS Schwan mitteilt. Den ersten Teil der Finanzierung habe man über die Versicherung rasch sichern können. Ebenfalls habe der Verein rasch verschiedene Spender und Sponsoren gefunden.

So zum Beispiel der Lotteriefonds des Kantons Zug oder die Stiftung Cerebral. Viele Lieferanten und Handwerksbetriebe seien zwar grosszügig entgegen gekommen, trotzdem fehlen aber noch rund 100'000 Franken, um alle Aufwendungen decken zu können. Das Gesamtbudget des Umbaus betrage rund 400'000 Franken. «Wir sind weiterhin auf Spenden angewiesen um das Projekt der Wiederinstandstellung zu einem guten Ende bringen zu können», heisst es in der Medienmitteilung.

 

 

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region