• zvg: So soll das Gebiet Mattenhof II künftig aussehen: Blick vom Bahhof Mattenhof auf die Wohntürme und die Pilatusarena

    103-Meter-Hochhaus in Kriens geplant

    Jetzt ist klar, wie die neue Pilatus Arena samt der dazugehörigen Überbauung aussehen wird. Beim Mattenhof in Kriens wird eine moderne Sport- und Eventarena für 4’000 Zuschauer entstehen. Daneben werden zwei Wohngebäude mit Höhen von 50 und 103 Metern gebaut. Weiterlesen
  • les: Will die Bevölkerung nahe und besser Informieren: Regierungspräsident Guido Graf und seine Kollegen suchen das persönliche Gespräch.

    Luzerner Regierung geht auf Informationstour

    Der Luzerner Regierungsrat tourt im nächsten Monat durch den Kanton, um den Puls der Bevölkerung zu spüren und mit den Bürgern über die kantonale Politik zu diskutieren. Als Anlass für die Offensive nimmt die Regierung die verlorene Steuerabstimmung vom letzten Mai. Weiterlesen
  • zvg: «Zwei hässliche und lärmige Tunnelportale» befürchten die Grünliberalen in Ebikon.

    Ebikon: SP und GLP wollen kein «Tunnelikon»

    Die Idee für ein Dach über der Kantonsstrasse in Ebikon fällt bei der SP und der GLP durch. Die beiden Parteien wehren sich gegen die hohen Kosten und fürchten eine Verzögerung der Zentrumsentwicklung. Weiterlesen
  • Gemeinde Kriens: Der Krienser Gemeinderat (v.l.n.r.): Lothar Sidler, Cyrill Wiget, Franco Faé, Judith Luthiger-Senn, Guido Solari (Gemeindeschreiber) und Matthias Senn.

    Krienser Gemeinderat macht konkreten Vorschlag in der Lohndebatte

    Wie soll in Kriens geregelt werden, wie die Mitglieder des Gemeinderates mit Einkünften aus nebenberuflichen Mandaten umzugehen haben? Der Gemeinderat hat zum ersten Mal eine Lösung für die Abgrenzung zwischen Haupt- und Nebenerwerb von Gemeinderatsmitgliedern erarbeitet.  Weiterlesen
  • Stadt Luzern: So sieht der Kirschlorbeer aus.

    Grüne nehmen fremde Pflanzen ins Visier

    Die Stadt Luzern preist Privaten gegenüber einheimische Sträucher an – pflegt selber aber aggressive, eingeschleppte Pflanzen: Ein Widerspruch, der bei den Grünen Fragen aufwirft. Weiterlesen
  • Google Maps: Die Gassenküche am Geissensteinring in Luzern.

    Geschäftsleiter der kirchlichen Gassenarbeit verlässt Luzern

    Der Geschäftsleiter des Vereins Kirchliche Gassenarbeit Luzern gibt seinen Job im Herbst ab. Der 55-Jährige war Nachfolger von Sepp Riedener und hat den Verein zehn Jahre lang geleitet. Weiterlesen
  • zvg: Bald Geschichte: Die Ringier-Druckerei in Adligenswil.

    Ringier-Druckerei in Adligenswil: Angestellte geben nicht auf

    Ende Jahr heisst es in Adligenswil Lichterlöschen. Doch die Belegschaft der Ringier-Druckerei wehrt sich: Nachdem die Geschäftsleitung ihre Forderungen abgelehnt hat, verlangen die Angestellten neue Verhandlungen – und liebäugeln mit weiteren Aktionen. Weiterlesen
  • Luca Wolf: Das Dach der Spreuerbrücke in Luzern muss gereinigt werden.

    Da grünt's zu sehr: Dach der Spreuerbrücke wird geputzt

    Auf der Spreuerbrücke hat sich Moos angesetzt – dadurch droht das Holz morsch zu werden. Deshalb wird das Dach ab nächstem Montag gereinigt. Zugleich wird ein zusätzlicher Schutz vor Feuchtigkeit installiert. Weiterlesen
  • Eine Initiative, die schräg in der Landschaft steht

    In seinem Leserbrief kritisiert der Luzerner FDP-Kantonsrat die Initiative «Zahlbares Wohnen für alle» als gefährlich und unnötig. Das Volk entscheidet am 4. März. Weiterlesen
  • flickr.com: In der «Äss-Bar» gibt's künftig Gipfeli vom Vortag.

    Bald gibt's Gipfeli für 50 Rappen

    Um Backwaren vor dem Müll zu retten, verkauft ein neuer Laden diese künftig am Folgetag zu tiefen Preisen. Zwei Grossplayer machen bei der Aktion mit. Weiterlesen
  • zvg: So sieht ein Ausschnitt des Fumetto-Plakats aus.

    Das Fumetto kickt das «X» aus dem Titel

    Aus Comix-Festival wird Comic Festival. Das Fumetto hat ein neues Erscheinungsbild. Und verkündet Änderungen im Programm. Weiterlesen
  • Zuger Polizei warnt vor falschen Computertechnikern

    In den letzten Wochen haben sich im Kanton Zug mehrere Betrugsversuche mit falschen Microsoft-Mitarbeitern ereignet. In einem Fall waren die Täter erfolgreich.  Weiterlesen
  • hch: Dieses Gebäude in Schachen wurde durch einen Brand fast komplett zerstört. Eine Anwohnerin kam dabei ums Leben.

    88-Jährige starb in den Flammen – Ursache geklärt

    Am 11. Februar ist in einem Zweifamilienhaus in Schachen ein Brand ausgebrochen. Eine 88-jährige Bewohnerin kam dabei ums Leben. Die Brandursache ist auf einen Heizteppich zurückzuführen.  Weiterlesen
  • Luzerner alt Ständerat verstorben

    Peter Knüsel war von 1969 bis 1981 Luzerner Regierungsrat und von 1971 bis 1987 auch Ständerat. Nun ist er 94-jährig verstorben. Weiterlesen
  • zvg: «Isabelle» benötigte drei Wochen für die 590 Meter.

    Fleissige «Isabelle» schafft 590 Meter in drei Wochen

    Beim Bau des Energieverbunds unter der Stadt Zug ist ein Mega-Bohrer im Einsatz. Nun ist das nächste Teilziel erreicht. Weiterlesen
  • flickr/ Martin Abegglen: Die Referendumsführer wollen «keine Essempfehlungen aus dem Stadthaus». Sie wollen selbst entscheiden.

    «Wir goutieren Essempfehlungen aus dem Stadthaus nicht»

    Als Reaktion auf die «Vegan-Initiative» wurde in der Stadt Luzern ein Gegenvorschlag ausgearbeitet. Dagegen bildet sich nun Widerstand. Kritisiert wird die Bevormundung und die Einmischung ins Private. Weiterlesen
  • Facebookseite Vegas Club: So sieht's im Inneren des Vegas Club aus.

    Luzerner Club senkt Getränkepreise und setzt auf «Happy Hour»

    Partygänger, die mit günstigem Alkohol vor dem Club «vorglühen», Lärm machen und alles liegen lassen: Mit diesem Problem sind Clubbetreiber immer wieder konfrontiert. Der «Vegas Club» in Kriens geht nun neue Wege. Weiterlesen
  • Stadt Luzern: Die Stimmkouverts werden in Zukunft nicht mehr von Hand ausgezählt.

    Stadt Luzern will Stimmzettel elektronisch auszählen

    Die Stadt Luzern will Wahl- und Abstimmungszettel neu mit einem Scanner auszählen. Die Anschaffungskosten betragen 80'000 Franken. Weiterlesen
  • giw: Das Gericht hat gesprochen: Die Täter verschwinden viele Jahre hinter Gittern.

    Saftige Strafe für Raubüberfälle in Zug und Luzern

    Ein deutsch-türkisches Diebespaar wandert für eine lange Zeit hinter Gitter. Sie hatten in Luzern und Zug drei ungewöhnlich brutale Raubüberfälle verübt. Das Gericht folgte weitgehend der Anklage der Staatsanwaltschaft. Weiterlesen
  • zvg: Das Haus war stärker als der SUV.

    Gab's ein zweites Auto, oder stand das Haus von allein im Weg?

    Am Donnerstagnachmittag ist in Dierikon ein Autofahrer nach einem «angeblichen Ausweichmanöver» in ein Haus hinein gerfahren. Dies teilte die Luzerner Polizei mit, die nach Zeugen des Unfalls sucht. Weiterlesen

Blogs