• zvg: Hier sind «Lawrence Helle & his funeral and wedding orkestar» am Werk – und haben sich in der Vorrunde im Treibhaus durchgesetzt.

    Zwei Luzerner Bands im Finale der Sprungfeder

    Am vergangenen Wochenende fanden die Vorausscheidungen des Bandnachwuchswettbewerbs Sprungfeder statt. Vier Bands haben es ins die Endrunde geschafft – darunter zwei aus Luzern. Sie dürfen anfangs Dezember um den Titel kämpfen. Weiterlesen
  • Fotalia: Rund 13 Einbrüche und ein Raubüberfall gehen auf das Konto des in St. Gallen verhafteten Mannes (Symbolbild).

    Luzern: Raubüberfall und 13 Einbrüche aufgeklärt

    Ende Juni wurde ein 53-jähriger Rumäne von der Kantonspolizei St. Gallen festgenommen, welcher auch durch die Luzerner Behörden gesucht wurde. Die Luzerner Polizei konnte ihn nun einvernehmen und so einen Raubüberfall und 13 Einbruchdiebstähle aufklären. Weiterlesen
  • freshfocus/ Martin Meienberger: Beim Fussballspiel vom FC Luzern gegen den FC St. Gallen vom 21. Februar 2016 landeten Rauch- und Knallpetarden auf dem Spielfeld.

    Pyrowerfer von Luzern will Urteil offenbar weiterziehen

    Im August war ein Ostschweizer Fussball-Chaote für seinen Pyrofwurf im Spiel Luzern gegen St. Gallen (2016) zu einer teilbedingten Haftstrafe von 36 Monaten verurteilt worden. Ein Novum, denn zum ersten mal sollte ein Pyro-Werfer ins Gefängnis. Nun will der 24-jährige das Urteil offenbar weiterziehen. Weiterlesen
  • Zug Estates: Im Holz-Hochhaus «Suurstoffi 22» wird mobilezone ab nächstem Herbst seinen Sitz haben.

    Mobilezone verlegt Hauptsitz nach Rotkreuz

    Mobilezone kommt in den Kanton Zug: Der Handyverkäufer verlagert seinen Hauptsitz von Regensdorf nach Rotkreuz. Damit wird der Konzern ein wichtiger Mieter im Neubau «Suurstoffi 22» – wie die Besitzerin Zug Estates bekannt gibt, soll der Umzug per 1. November 2018 abgeschlossen sein. Weiterlesen
  • zvg: Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (Gsoa) und die Jungsozialisten bei der Übergabe der Unterschriften für ein Verbot von Kriegsgeschäften.

    Kriegsgeschäft der Pensionskasse bleibt heisse Munition

    Eine Initiative verlangt, dass die städtische Pensionskasse nicht mehr in Kriegsgeschäfte investiert. Ob die Politik überhaupt solche Vorschriften machen kann, ist aber umstritten. Ein Rechtsgutachten tendiert zwar zu einem Ja, aber der Stadtrat will nun weitere Abklärungen treffen.  Weiterlesen
  • zvg: Die Toten Hosen gastieren am 25. August auf der Luzerner Allmend.

    Konzert des Jahres: Die Toten Hosen auf der Allmend

    Nur ein Konzert geben die Toten Hosen kommendes Jahr in der Schweiz – und dieses wird kommenden August auf der Luzerner Allmend sein. Fans der deutschen Alt-Punker bleiben wohl wieder nur wenige Minuten, an eines der begehrten Tickets zu kommen – oder ein anderer Weg. Weiterlesen
  • zVg: Der Krienser Gemeinderat (im Bild von links Matthias Senn, Franco Faé, Cyrill Wiget, Lothar Sidler und Judith Luthiger) präsentiert ein postives Budget für 2018.

    «Schwarze Null» im Budget von Kriens für 2018

    Der Krienser Gemeinderat plant für das Jahr 2018 mit schwarzen Zahlen und legt ein ausgeglichenes Budget vor, das sogar leicht im Plus ist. In den Folgejahren soll es nun darum gehen, die Verschuldung zu reduzieren. Weiterlesen
  • Luzerner Polizei: Landung auf dem Dach: Lenker und Beifahrerin blieben glücklicherweise unbeschadet.

    Junger Lenker baut in Kriens-Obernau Selbstunfall

    Gestern Abend ist ein 20-jähriger Fahrzeuglenker auf der Hergiswaldstrasse von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mit seinem Fahrzeug überschlagen. Wieso er von der Strasse abkam, ist noch unklar. Weiterlesen
  • Emanuel Ammon/AURA: Nicht so zahlreich wie gewünscht: Vielerorts dürfte im Kanton Zug gerade mal ein Fünftel der sonst üblichen Ernte eingefahren werden (Symbolbild).

    Zug: Diesjährige Apfelernte sehr schlecht

    Schlechte Nachrichten für Liebhaber Zuger Äpfel: Die Frostnächte im April haben den Früchten zugesetzt, vielerorts konnte gerade mal ein Fünftel einer durchschnittlichen Ernte eingefahren werden. Weiterlesen
  • : Die Postulanten finden, die Stadtbahn werde durch die Kappung der Buslinie 7 zwischen Bahnhof Cham (Bild) und Chamerriet noch mehr belastet.

    «Amputation» der Buslinie 7 beschäftigt Chamer CVP

    Laut dem Fahrplanentwurf 2018 sollte die Buslinie Nummer 7 nur noch ab Chamerriet nach Zug geführt werden – nicht mehr ab Bahnhof Cham. Drei Chamer CVP-Kantonsräte wehrten sich beim Regierungsrat. Jetzt liegt die Antwort auf ihr Postulat vor. Aus dieser geht hervor, dass die Sache nicht so simpel ist wie von den Postulanten dargestellt. Weiterlesen
  • Freiwillige Feuerwehr Zug: Der Löscheinsatz dauerte bis tief in die Nacht.

    Grossbrand in Hünenberg: Löscharbeiten sind beendet

    In Hünenberg See ist am Montagabend ein Vollbrand ausgebrochen. Die Rauchwolken über dem historischen Wohngebäude mit Schopf waren weitherum zu sehen. Das Haus war nicht mehr zu retten, es bleibt laut den Zuger Behörden bis auf weiteres unbewohnbar. Der Einsatz dauerte bis tief in die Nacht an. Weiterlesen
  • : Das Grottino 1313 in Luzern wurde vom Gastro-Magazin «Fallstaff» zum besten italienischen Restaurant der Schweiz gewählt.  (Bild: zvg)

    Grottino 1313 zum beliebtesten «Italiener» der Schweiz gewählt

    Das Leser-Publikum des Gastro-Magazins «Falstaff» wählen das Restaurant Grottino 1313 von Sinnvoll Gastro mit beinahe 50 Prozent aller Stimmen zum beliebstesten italienischen Restaurant der Schweiz. Obwohl der Gastronomiebetrieb jeweils nur ein Menü anbietet pro Abend. Auch auf dem zweiten Platz landet eine Luzerner Beiz. Weiterlesen
  • PD: Stehen doch nicht so bald in Luzern: die gelben Fahrräder von O-Bike.

    FDP will es genau wissen: Sind Mietvelos bewilligungspflichtig?

    Neue Mietvelo-Anbieter wollen in Luzern auf den Markt drängen, jüngstes Beispiel ist das Unternhmen O-Bike aus Singapur. Der Luzerner Stadtrat hat sich bisher nicht klar dazu geäussert, ob das Austellen von Mietvelos an öffentlichen Abstellplätzen von der Stadt bewilligt werden muss oder nicht. Die FDP will nun mit einem Vorstoss Klarheit schaffen. Weiterlesen
  • mir: Das Luzerner Seebecken soll von schnellen Motorbootfahrten geschützt werden.

    Luzerner Stadtrat will private Motorboote im Seebecken ausbremsen

    Besitzer privater Motorboote können bisher ab Höhe Tribschenhorn-Seeburg 50 Stundenkilometer fahren. Das passt SP, Grünen und Grünliberalen nicht, sie wollen im gesamten Seebecken bis zur Linie Meggerhorn-Haslihorn maximal 10 Stundenkilometer durchsetzen. Der Stadtrat begrüsst das Ansinnen, doch das letzte Wort hat der Kanton. Weiterlesen
  • Schulpsychologischer Dienst in Zug soll nicht abgeschafft werden

    Wenn es nach der SVP-Fraktion im Kantonsrat geht, gibt es in Zukunft keinen Schulpsychologischen Dienst mehr. Doch der Zuger Regierungsrat macht da nicht mit und legt dem Kantonsrat nahe, die Motion der Rechtsbürgerlichen für nicht erheblich zu erklären. Zum Wohl der Kinder. Und zur Verhinderung von Mehrkosten. Weiterlesen
  • zentralplus: Die Informatik wird nach dem Debakel von 2013 im Kanton Zug reorganisiert.

    Kanton hat IT reorganisiert und Leiter ausgewechselt

    Fünf Jahre nach dem IT-Debakel legt der Zuger Regierungsrat einen überarbeiteten Bericht und Antrag vor und schildert darin, mit welchen konkreten Massnahmen man ein weiteres Debakel vermeiden will und welche Lehren der Kanton gezogen hat. Weiterlesen
  • zvg / Luzerner Polizei                                 : Die Luzerner Polizei kontrollierte am Freitag Reisecars.

    Zwei Cars mit gravierenden Mängeln auf Luzerns Strassen erwischt

    Am vergangenen Freitag führte die Luzerner Polizei in Zusammenarbeit mit dem Strassenverkehrsamt eine Carkontrolle durch. Zwei Cars waren in einem derart gravierenden Zustand, dass die betroffenen Reisegruppen mit Ersatzreisecars weiterfahren mussten. Weiterlesen
  • Luzerner Polizei zieht angetrunkenen Lastwagenfahrer aus dem Verkehr

    Die Luzerner Polizei hat am Montagmorgen auf der Autobahn A2 einen angetrunkenen Lastwagenfahrer erwischt. Der 42-jährige Mann war in Richtung Süden unterwegs, der Alkoholtest ergab einen Wert von 0.68 Promille. Weiter kann er erst, wenn er ausgenüchtert ist. Weiterlesen
  • Emanuel Ammon: Spatenstich für das neue Parkhaus: (von links nach rechts) Severin Elvedi, Bruno Sager, Florentin Eiholzer, Pius Jenni, Benno Fuchs, Beat Villiger, Peter Schilliger.

    Luzern erhält 600 neue Parkplätze auf sieben Stockwerken

    Es ist soweit, das Luzerner Kantonsspital beginnt mit dem Bau des neuen Parkhauses. Bis Ende 2018 soll der 7-stöckige Neubau Platz bieten für rund 600 Fahrzeuge. Damit soll die prekläre Parkplatzsituation entschärft werden. Weitere Massnahmen werden umgesetzt. Weiterlesen
  • Gerold Kunz: Raymond Hilliard Homes in Chicago. Die Partnerschaft mit der amerikanischen Stadt will Luzern in gleicher Form fortführen.

    Wegen Inaktivität: Luzern beendet Städtepartnerschaft mit Cieszyn

    Der Luzerner Stadtrat möchte die Partnerschaft mit der polnischen Stadt Cieszyn beenden, weil die Beziehung in den vergangenen Jahren brach lag. Sie präsentiert gleichzeitig ein neues Konzept, dass die aussenpolitischen Beziehungen Luzerns auf ein neues Fundament setzt. Weiterlesen

Blogs