Waldstock: Gute Musik, gute Leute und gute Stimmung garantiert.
Blog

Waldstock: Gute Musik, gute Leute und gute Stimmung garantiert.

Mit Alt und Jung querbeet durch Musik und Film

3min Lesezeit

Am Waldrand in Steinhausen entsteht ein Festival-Gelände, das sich sehen lässt. Bald steht alles bereit für Kultur in voller Blüte. Ab dem 3. August präsentiert das Waldstock sensationelle Programmpunkte aus Film, Comedy und Musik.

Waldstock Festival

Sponsored Content*

Freiwillig helfende Hände

Hunderte Helferinnen und Helfer bauen zurzeit am Waldrand wieder ihre eigene Festival-Welt, frei von Kommerz. Vom baulich begabten Zimmermann bis zum handwerklichen Blindgänger packen querbeet alle an! Es wird gemalt, geschreinert, philosophiert und geträumt. Diverse Teams aus verschiedenen Vereinen lassen Achterbahn, hängende Gärten, einen Leuchtturm und Schlaraffenländer entstehen. Ohne all den Enthusiasmus, die Ferienbereitschaft und ganz viel Einsatz ist ein solches Open Air schlicht nicht denkbar.

(Bild: zvg)

Das Fest vor dem Festival

Die vielen helfenden Hände werden hier oben köstlich versorgt mit Speis und Trank. Mit Vertretern aus allen Gesellschaftsschichten wird aus den verschiedenen Projekten ein grosses Ganzes, worin sich alle wohlfühlen. Der Weg zum Festival wird im besten Sinne zum Ziel, im Austausch entstehen Ideen zwischen Wahnsinn und Genialität. Die Stimmung während des Auf- und Abbaus ist schwer zu fassen, wird aber allen empfohlen, die gemeinsam an etwas Grossem teilhaben wollen.

Querbeet von Tanz bis Traum

So breit wie die Helfenden aufgestellt sind, so vielfältig präsentiert sich das Programm für die Gäste. Während drei Tagen und Nächten wird ein unfassbares Spektakel geboten. Filmperlen unterbrechen mit ihrer Brillanz kurz die mitreissende, zum Träumen anregende, Musik. Eröffnet wird das Festival von den Lokalmatadoren R we alone? in der Kubabar. Danach folgt hinreissende Comedy vom Luzerner Johnny Burn. Die Band Nubiyan Twist verdreht um acht Uhr alles zwischen Funk und Rap zu einem hochklassigen Potpourri. Das Programm bietet anschliessend das, woraus das Waldstock eigentlich entstanden ist: handverlesene Kurzfilme. Abgeschlossen wird der Abend von den katalanischen Superstars Txarango.

Weitere Highlights, die am Freitag anstehen, sind die rätoromanische Bibi Vaplan, die träumerischen Moes Anthills und die zugerischen Soybombs. Nach einer durchtanzten Nacht folgen am Samstag der kurzweilige Kindernachmittag inklusive Pfote mampft Quark, die gleichzeitig musizieren und zeichnen. Für die älteren Kinder spielen danach die freakigen Giant Rooks und Riders Connections auf. Nach der französischen Komödie «Nichts zu verzollen» bounct das Publikum völlig unhaushälterisch mit Beatie Bossy und der englischen Renegade Brass Band.

 

Aus dem zentralplus Blog Was gibt's wo?

ZUR BLOGÜBERSICHT
x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

MEHR AUs diesem Blog