Jolanda Spiess: Jetzt reicht's

  • :

    Wenn Männer mir die Welt erklären

    Haben Sie in einer Zeitung schon mal einen Artikel über Ihr Kernthema gelesen? Über ein Thema, in welchem Sie wirklich absolut mittendrin sind? Und wurde Ihnen da auch bewusst, wieviele praxisferne Behauptungen in so einem Artikel verbreitet werden können? So gings mir diese Woche. Ich besuchte ein reines Männerpodium zum Thema Hatespeech. Es war zum Haare raufen. Weiterlesen

  • :

    Zitrone zur Ziegenmilch

    Vielleicht kennen Sie das: In den unmöglichsten Situationen hört man ein Lied, welches man nachher nicht mehr los wird. So passierte mir das vor ein paar Tagen morgens in der Badewanne. Ich, noch etwas verschlafen, wurde verzaubert, als SRF3 «Lat Da Chavra» von Curdin Nicolay spielte. Das Lied ist eine Wucht. Weiterlesen

  • zvg: Eine Familie, welche immer da ist, als Privileg.

    Selbsternannte Richter an Redaktionstischen

    Game over für Werner De Schepper, den als «Tööpli» geouteten Ex-Blick-Chef. Was ja eigentlich gut ist. Nur wurde er diese Woche medial und auf den Sozialen Medien bereits hingerichtet. Geteert, gefedert und dann viergeteilt. Und das ohne Anhörung und Prozess. Wir sollten diese Art von Journalismus eigentlich hinter uns haben. Weiterlesen

  • zvg: Eine Familie, welche immer da ist, als Privileg.

    Simon

    Gestern teilte eine gute Freundin auf Facebook ein Foto ihres schon perfekt geschmückten Weihnachtsbaumes in der Stube. Sie fragte dazu, wer an Heiligabend noch allein sei. Diese Menschen seien herzlich eingeladen, bei ihnen zu feiern, man möge sich via PN bei ihr melden. Weiterlesen

  • zvg: Jolanda Spiess-Hegglin und ihre Sicht zu Rudeljournalismus.

    Kleingeister

    Jetzt mussten Sie satte drei Wochen auf einen Text von mir warten. Entschuldigen Sie, ich hatte einen Schreibstau. Das kommt in den besten Familien vor. Warum? Weil ein paar gekränkte Journalisten mit ihren Kumpels aus der Volkspartei wieder Gülle ausbrachten. Ganz spurlos geht das auch an mir nicht vorbei. Weiterlesen

  • zvg: Eine Familie, welche immer da ist, als Privileg.

    Toni im Edelweisshemd

    Neulich, an einem sonnigen Morgen in einem ländlichen Kanton, auf einer Staatsanwaltschaft. Wegen «Ä dümmeri Scheeesäää as die muesch sueche» und «Uf die sölled mal es dutzend Chüe abäschiiisse» hatte ich Anzeige erstattet. Ich rechnete mit fast allem.  Weiterlesen

  • zvg: Weg mit den Erinnerungen, weg mit dem Gift. Und weg mit dem Kehrichtsack aus jener verhängnisvollen Nacht.

    Weg mit dem Gift

    Ich habe es wieder getan. Seit Anfang Woche mache ich Detox. Ich weiss, es klingt so wahnsinnig hip, Sie denken jetzt an Hollywood und Lifestylekorsett. Nichts da. Bei mir ist das viel mehr als Ernährungslehre und Körperentgiftung. Bei mir ist das irgendwie universeller. Ich befreie mich in dieser Woche auch von allem, was mich nervt und seit ewig belastet. Weiterlesen

  • zvg:

    (Anti-)Helden

    Feuerwehrmänner sind Lebensretter, selbstlos, stark, nimmermüde – echte Helden. Nicht ganz. Der erste Beitrag von Jolanda Spiess-Hegglin über filmreife Szenen und bittere Realitäten. Weiterlesen