Fundstücke

  • Martin Meienberger/freshfocus: Simon Grether, Assistenztrainer Thomas Binggeli, Yannick Schmid, Lucas Alves und Francisco Rodriguez jubeln nach dem Sieg eines Trainingsspiels.

    Im Trainingslager des FC Luzern herrscht gute Stimmung

    Der FC Luzern bereitet sich unter der Sonne Spaniens auf die Rückrunde der Super League vor. Im Trainingslager steht hartes Training auf dem Programm – doch auch der Spass scheint nicht zu kurz zu kommen. Weiterlesen

  • chu: Viel Schnee im Gebiet Raten-Gotschalkenberg.

    Winterlandschaft auf dem Raten

    Wer am Wochenende vom Raten auf den Gottschalkenberg gewandert ist, traf auf eine märchenhafte Winterlandschaft. Hier auf über 1000 Metern über Meer türmte sich der Schnee und lud zum Wintersport ein. Weiterlesen

  • Robin Schnider: Vinyl am Musikbasar.

    Ein Pool im Zeichen von Musik

    Eine Veranstaltung ganz im Zeichen der Musik: Am Musikbasar im Neubad-Pool gab's am Samstag Konzerte, Workshops, Talks sowie Musik-Equipment und Tonträger zum Kaufen. Präsentiert wurde der «Ameisenhaufen-Graswurzel-Event» vom Luzerner Duo «Die Diebe». Weiterlesen

  • zvg/Martin Vogel: Am Samstag fand in Luzern die «First Lego League» statt – dafür bauten Kinder einen eigenen Roboter.

    Kinder präsentieren ihre Roboter auf Mondmission

    Am Samstagvormittag hat am Campus Horw die «First Lego League Junior» stattgefunden. Es handelte sich um die Regionalausscheidung in der Zentralschweiz, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfand. Teams präsentierten Forschungsresultate, Ziel: einen Roboter zu entwickeln zum Thema «Moon Mission». Mit diesem Anlass sollen Kinder zwischen 6 und 10 Jahren für die sogenannten MINT-Themen – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – begeistert werden. Durchgeführt wurde der Anlass von der Hochschule Luzern und ihren Departementen Technik & Architektur und Informatik sowie von der Pädagogische Hochschule. Weiterlesen

  • Luzern Tourismus/Elmar Bossard: Kurplatz am Luzerner Quai.

    So erstrahlt Luzern während des Lichtfestivals

    Bis am 20. Januar ist die Leuchtenstadt noch farbiger: Während des Lichtfestivals «Lilu» werden zwischen 18 und 22 Uhr jeweils 16 Plätze, Sehenswürdigkeiten und Gassen in der Altstadt und rund ums Seebecken in ein neues Licht gerückt. Verantwortlich dafür sind internationale und Schweizer Lichtkünstler. Infos dazu gibt's hier . Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Quai

    Als die Luzerner für ein alternatives Kulturzentrum auf die Strasse gingen

    Nachdem die Stadt Luzern 1984 die ehemalige Boa Schlauchfabrik aufgekauft hatte, wurden die Stimmen immer lauter, welche darin ein Kulturzentrum forderten. Vier Jahre später kam es schliesslich zur städtischen Abstimmung. Im Vorfeld dieser Abstimmung mobilisierte die alternative Kulturszene von Luzern eine Demonstration am 17. August 1988. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon:

    Diese Brücke fristet ein Schattendasein

    Neben der Kapellbrücke und der im 19. Jahrhundert abgerissenen Hofbrücke ist die Spreuerbrücke die dritte gedeckte Holzbrücke in Luzern. Gleichwohl sie ebenfalls schön anzusehen ist, steht sie wohl für immer im Schatten ihrer älteren Schwester, welche sie in Sachen Popularität und Bekanntheit um Längen schlägt. Weiterlesen

  • Armin Besmer:

    In Oberägeri wurde die 184. «Legorenfasnacht» eröffnet

    Bereits zum 184. Mal wurde am Samstagabend im zugerischen Oberägeri die so genannte Legorenfasnacht eröffnet. Pünktlich um 19.45 Uhr startete der Anlass mit der traditionellen «Grindufhänkete» auf dem Dorfplatz. Trotz des Schneetreibens liessen sich die Fasnächtler nicht von ihrem närrischen Treiben abhalten. Ein paar Impressionen finden Sie in unserer Bildergalerie. Die Oberägerer Legoren-Fasnacht weist mit ihrem Namen auf die historische Figur des Hofnarren des habsburgischen Herzogs Leopold hin. Herzog Leopold, der am 15. November 1315 von Zug aus zum Kampf gegen die Schwyzer zog, soll mit seinem Heer im heutigen Oberägeri gerastet haben. Der herzogliche Spassmacher gab während  dem kurzen Aufenthalt zum Gaudium des Volkes seine Kunststücke und Scherze zum besten. Hans Kuony trug dabei eine bunte Narrenkappe mit langen herunterhängenden Ohren, gelegten Ohren: Leg-Ohren Weiterlesen

  • zvg: An der Fassade des Zunfthauses lassen sich ganz viele kleine Details erkennen.

    Eltschingers wirten seit zehn Jahren im Zunfthaus zu Pfistern

    Diesen Samstag kann die Genossenschaft Zunfthaus zu Pfistern jubilieren. Seit bereits zehn Jahren ist die Remimag AG um Familie Eltschinger Pächter im Zunfthausrestaurant Pfistern in der Luzerner Altstadt. Das historische Haus an der Reuss wurde 1578 erbaut. Diesen Samstag wird nun gefeiert und 3-Königskuchen an die Gäste verteilt. Der Anlass wird von den Klängen der Sternsänger begleitet. Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: 1980

    Als ein Teilabschnitt der A2 eingeweiht wurde

    Im Jahre 1980 wurde ein kleines Teilstück der heutigen A2 (damals noch N2) eröffnet. Weiterlesen