Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich.

Bild vorschlagen

Trotz WM-Fieber: Tag der Musik lockt viele Besucher an

1min Lesezeit

Diesen Donnerstag organisierte die Musikschule Luzern anlässlich des Tages der Musik einen grossen Konzertabend beim Pavillon Luzern. Die Bevölkerung durfte sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Der «Tag der Musik» geht auf die Initiative des früheren französischen Kulturministers Jack Lang zurück. Er erklärte den kalendarischen Sommeranfang zur «Fête de la Musique». Daraus entwickelte sich ein jährlich wiederkehrender Feiertag. Insbesondere in Frankreich und Deutschland ist der 21. Juni als «Tag der Musik» bekannt und wird mit kleinen wie grossen Veranstaltungen begangen. Es gilt der Grundsatz, dass sich alle am «Tag der Musik» beteiligen können. So reicht die Palette von Laien bis zu Profimusikern aus allen Genres.

In der Deutschschweiz wurde im Jahr 2015 der «Tag der Musik» vom Schweizer Musikrat erstmals angeregt, und seither steigt jedes Jahr die Zahl der Gemeinden und Städte, die mit Konzerten und Veranstaltungen teilnehmen. Die Musikschule Luzern hat den «Tag der Musik» bereits zum dritten Mal mit einem grossen Pavillonkonzert am Nationalquai gefeiert. Dabei zeigten das Jugendblasorchester Luzern (JBL), die JBL-Juniors, die Big Band und weitere Formationen ihr Können. 

Alle Bilder: Arthur Häberli

Aus dem zentralplus Blog Fundstücke

ZUR BLOGÜBERSICHT
x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

MEHR AUs diesem Blog