Blog Schule Social Media

Elternabende – anstrengend und zeitraubend für Lehrer wie Eltern

5min Lesezeit

Es ist die Zeit der Elternabende – anstrengend und zeitraubend für Lehrer wie Eltern. Und die Tweets zum Thema sprechen für sich.

Nina Hübscher

Nun ist es also soweit. Der zweite Elternabend steht vor der Tür. Wir gehören nun auch dazu und können mitjammern, was dieses Thema angeht. Wobei ich sagen muss, dass ich den ersten Elternabend gar nicht so schlimm fand. Vielleicht haben wir es einfach gut getroffen.

Doch man liest und hört immer wieder, was für eine Qual dieser Pflichttermin für viele Eltern (und wohl auch Lehrer) ist. Umso amüsanter fand ich, dass eine beliebte Social Media-Seite letzte Woche dazu ein Special mit den besten Tweets zum Thema veröffentlich hat. Ich habe mich schlapp gelacht! Entstanden ist eine Geschichte:

1. Zuerst einmal müssen Mama und Papa ausknobeln, wer denn überhaupt zum Elternabend geht. Denn die Zeiten, in denen selbstverständlich nur die Mütter teilnahmen, sind glücklicherweise schon lange vorbei.

«Na, habt Ihr auch alle bei Schere-Stein-Papier gegen Euren Partner verloren?« ist ein guter Einstieg in die Elternabend-Runde.
@GebbiGibson

2. Dann ist es ganz wichtig, dass man sich ordentlich vorbereitet und vielleicht schon mal mit den anderen Eltern Kontakt aufnimmt

«Morgen ist Elternabend, ab 19.00 Uhr.»
«Wer Lust hat kann bei uns zum Vorglühen vorbei kommen, ab 17.30 Uhr.»

Haha, die Eltern WhatsApp Gruppe denkt echt, ich wollte einen Witz machen...
@superpapasein

3. Das Kind wird sicher auch mitbekommen, das der Elternabend bevorsteht und vielleicht noch vorher etwas mitteilen wollen. Oh Schreck, oh graus

«Ich muss später zum Elternabend.»
«Aber ich liebe Dich, Mama.»

Jetzt habe ich furchtbare Angst, was ich heute Abend erfahren werde.
@MarleneHellene

4. Und dann ist man da. Wichtig ist, dass man die anderen Eltern in der Runde nett begrüsst und ins Gespräch kommt.

«Wie schreibt man Frau Schulz?»
«Wie man es rülpst.»
«???»

Ich fand es ganz lustig. Die Mutter neben mir auf dem Elternabend nicht ganz so.
@Betriebsfamilie

5. Und während des Elternabends ist es gut, wenn sich auf die positiven Sachen fokussiert, zum Beispiel die Getränke, die oft bereitgestellt werden.

«Einen Gin Tonic bitte.»
«Das ist ein Elternabend!»
«Ach ja, natürlich! Dann lieber einen doppelten.»
@Nacktmagazin

6. Sollte man verhindert gewesen sein, ist das natürlich schade und ein enormer Verlust. Ironie-Modus wieder aus. Doch irgendjemand wird einem sicher noch darauf ansprechen und eventuell mit den wertvollen fehlenden Informationen versorgen.

«Warum warst du nicht beim Elternabend; es gab so viel zu besprechen und ging sogar bis 23 Uhr!»
Lustig. Frage und Antwort in einem Satz.
@Los_Sindos

7. Und daheim will der Partner oder die Partnerin dann natürlich alles wissen und man kann den ganzen Abend nochmals Revue passieren lassen.

«Und?»
«Nix.»

Damit habe ich 90 Minuten Elternabend optimal zusammengefasst.
@wousel

Man sieht also, mit ein wenig Humor und lustigen Tweets kann man auch die leidigen Elternabende wunderbar überstehen.

Aus dem zentralplus Blog Eltern-Blog

ZUR BLOGÜBERSICHT
x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

MEHR AUs diesem Blog