28.12.2020, 06:37 Uhr Datenschützer fordert Einheitsregeln

1 min Lesezeit 28.12.2020, 06:37 Uhr

Die Bekämpfung von Seuchen ist laut dem Eidgenössischen Datenschützer Adrian Lobsiger Aufgabe des Staates und nicht von Privaten. Deshalb sei es Sache des Staates, Vorgaben zu machen, wie er am Montag im «Blick» sagte. Wenn der Gesetzgeber beschliesse, dass es ohne Impfausweis keinen Zutritt gebe, sei das ein politischer Entscheid. Private dagegen könnten keine systematische Handytragpflicht oder digitale Impfausweispflicht einführen. Der Bund solle bald klare Regeln schaffen. Ansonsten könnten private Unternehmen ganz unterschiedliche Regelungen aufstellen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.