Das Wetter macht den Pilatusbahnen zu schaffen
  • News
Der Pilatus ist bereits in eine weisse Decke gehüllt. (Bild: jal)

Schneefall und starke Winde führen zu Unterbruch Das Wetter macht den Pilatusbahnen zu schaffen

1 min Lesezeit 12.11.2017, 13:04 Uhr

Der Luzerner Hausberg bekommt den Wintereinzug bereits zu spüren: Wegen Schneefalls und starker Winde ist der Bahnbetrieb auf den Pilatus diesen Sonntag eingeschränkt. 

Der Betrieb der Luftseilbahn zwischen Kriens und Pilatus Kulm ist seit diesem Sonntagvormittag eingestellt. Der Grund sind starke Winde, wie die SBB auf ihrer Website schreiben. Ein Ersatz bestehe nicht. 

Ebenfalls witterungsbedingt unterbrochen ist der Betrieb zwischen Alpnachstad und Pilatus Kulm. Starker Schneefall verhindert den fahrplanmässigen Betrieb der Zahnradbahn. Bei beiden Bahnen gehen die Zuständigen zurzeit davon aus, dass der Unterbruch bis zum Sonntagabend andauert.

Denn die Wetterprognosen sehen für den Sonntagabend weitere Niederschläge vor. Eine Kaltfront bringt nasses Wetter in die Zentralschweiz und lässt die Schneefallgrenze bis in tiefe Lagen sinken. Am Montag wird sogar mit Schnee auf bis 400 bis 600 Metern über Meer gerechnet (siehe auch zentralplus-Lokalwetter).

Bereits Anfang dieser Woche sorgte Schneefall für einen Ausfall der Zahnradbahn auf den Pilatus, berichtete die «Luzerner Zeitung». Weil die Seilbahn über die Krienser- und Fräkmüntegg bis am Freitag Revisionsarbeiten unterzogen wurde, blieben bereits dann beide Bahnen im Tal. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.