Das Wendemanöver endete anders als gedacht
  • News
Das Auto überschlug sich beim Wendemanöver. (Bild: Luzerner Polizei)

Selbstunfall in Luthern Das Wendemanöver endete anders als gedacht

1 min Lesezeit 26.10.2020, 09:08 Uhr

Ein Auto kam in Luthern an einem steilen Hang ins Rutschen und überschlug sich. Die Fahrerin blieb unverletzt, dafür entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

Ein Auto hat sich am Sonntagmorgen bei einem Selbstunfall überschlagen. Die Lenkerin, eine 37-jährige Frau, hatte auf der Zufahrtsstrasse Trachselegg in Luthern wenden wollen.

Dabei geriet das Fahrzeug auf die steil abfallende und nasse Wiese am Rand, schreibt die Luzerner Polizei. Das Auto geriet ins Rutschen und überschlug sich. Verletzt wurde jedoch niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10’000 Franken.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.