Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Das war’s für Michael Elsener: SRF setzt «Late Update» ab
  • Kultur
So humorvoll reagiert Michael Elsener. (Screenshot: Twitter Michael Elsener)

Zuger Comedian verliert Sendeplatz Das war’s für Michael Elsener: SRF setzt «Late Update» ab

2 min Lesezeit 1 Kommentar 27.11.2019, 10:41 Uhr

«SRF» legt die Comedy-Programmierung fürs nächste Jahr fest: «Deville» wird zum Flaggschiff am Sonntagabend. Dafür wird die Sendung «Late Update» des Zuger Comedians Michael Elsener abgesetzt.

Die Quoten waren mies, auch die kritischen Stimmen blieben nicht aus. Nun wird Michael Elseners Sendung «Late Update» abgesetzt, wie «SRF» am Mittwoch mitteilt.

«SRF» will nächstes Jahr auf eine «starke Comedy-Offensive» setzen und in Talente auf allen Vektoren und Kanälen investieren, heisst es in der Mitteilung weiter.

Unterstütze Zentralplus

Das beinhalte neben einer mehrstufigen Nachwuchsförderung auch eine klare Fokussierung auf dem Sendeplatz am Sonntagabend auf «SRF 1». So sind im Frühling und im Herbst je eine Staffel mit jeweils rund zwölf Folgen des Luzerners Dominic Deville geplant.

Aufgrund dieser Fokussierung sei eine weitere Staffel von «Late Update» jedoch nicht geplant. «Michael Elsener ist ein Ausnahmetalent in der Comedyszene der Schweiz», wird Tom Schmidlin, Bereichsleiter Entwicklung & Comedy bei «SRF» zitiert. «Er und sein Team haben beeindruckt, mit welcher Professionalität und Leidenschaft sie ihre kreativen Ideen in der Sendung umgesetzt haben.» Im Rahmen der Comedy-Offensive werde es sicherlich die Möglichkeit geben, den Ensemble-Mitgliedern von «Late Update» in der einen oder anderen Form wieder zu begegnen, heisst es weiter.

So humorvoll reagiert Michael Elsener auf Twitter:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Joseph de Mol, 27.11.2019, 13:13 Uhr

    Ein falscher Witz – wir reden hier explizit von einem Satireformat – und du bist raus! Der Kausalzusammenhang mit diesem lächerlichen JUSO-Witz ist evident. Ist das die Art von Freiheit und Meinungsfreiheit und künstlerischer Freiheit, die der JUSO für Andersdenkende vorschwebt? Die Toleranz hört augenscheinlich dort auf, wo die politische Meinung anderer hinterfragt wird. Gell Ronja? Ein Armutszeugnis für SRF. Aber es die Begrifflichkeit “linkes Staatsfernsehen” kommt halt nicht von ungefähr…