Das war die bisher kälteste Nacht des Winters
  • News
  • Wetter
In der Nacht auf Samstag war es in der Schweiz eisig kalt. Auch Luzern verzeichnete Tiefsttemperaturen. (Bild: Unsplash/Aaron Burden)

Temperaturen bis Minus 25,6 Grad Das war die bisher kälteste Nacht des Winters

1 min Lesezeit 16.01.2021, 08:48 Uhr

Die Schweiz versinkt im Schnee. Auch die Zentralschweiz kriegt die volle Wucht des Winters zu spüren. In der Nacht auf Samstag wurden vielerorts Temperatur-Rekordwerte gemessen. Auch in Luzern und Zug.

Wer am Freitagabend entschied, keinen Fuss mehr vor die Türe zu setzen und stattdessen lieber mit einer heissen Tasse Tee den Abend zuhause zu geniessen, hat weise entschieden. Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, wurden in der Nacht auf Samstag an vielen Ortschaften in der Schweiz die niedrigsten Temperaturen dieses Winters gemessen.

In Luzern geht der Negativ-Rekord an die Gemeinde Egolzwil, wo eine Temperatur von -13.8 Grad gemessen wurde. Damit landet die Gemeinde im schweizweiten Ranking immerhin auf Platz 18. Auf Platz 31 folgt mit Cham eine Zuger Gemeinde. Hier wurde es -11.2 Grad kalt. Spitzenreiter war übrigens St. Moritz mit -25.6 Grad.

Während die Wetterlage auch Geduld fordert – Vielerorts ist am Freitag der öffentliche Verkehr zusammengebrochen (zentralplus berichtete) – dürften viele Leute die Winterstimmung mit einem heissen Tee und warmen Plüschpantoffeln geniessen – und das auch die nächsten Tage weiterhin tun.

Das weitere Wochenendwetter bleibt nämlich kalt und weiss. Während von Samstag auf Sonntag mit weiteren Schneefällen zu rechnen ist, sollen sich die Temperaturen tagsüber gemäss MeteoNews zwischen -3 und 3 Grad bewegen. Grund genug also, den Wasserkocher wieder aufzufüllen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.