05.12.2020, 18:12 Uhr Das umstrittene Sicherheitsgesetz

1 min Lesezeit 05.12.2020, 18:12 Uhr

Die Regierungsmehrheit in Frankreich hat zwar vor einigen Tagen angekündigt, den besonders umstrittenen Artikel 24 des geplanten Sicherheitsgesetzes zu überarbeiten, der die Verbreitung von Aufnahmen von Polizisten einschränken soll. Menschenrechtsorganisationen fordern aber, den Passus zu streichen. Das Gesetz sieht noch weitere kritisierte Massnahmen vor, etwa die Ausweitung der Videoüberwachung durch die Polizei bei Demonstrationen und mittels Drohnen. Dies soll nach Angaben der Regierung dem Schutz der Polizei dienen. Präsident Macron kündigte an, eine Online-Plattform einrichten zu wollen, auf der Diskriminierung etwa durch die Polizei gemeldet werden können. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.