Das Tramhüsli ist gerettet – Aktion läuft weiter

2 min Lesezeit 04.03.2015, 11:39 Uhr

Die notwendigen finanziellen Mittel für die Verschiebung des «Tramhüsli» am Centralplatz in Emmenbrücke sind zusammen. Die Sanierung des schützenswerten Gebäudes hingegen muss erst noch finanziert werden.

Das bekannte Emmer «Tramhüsli» ist gerettet. Die für die Verschiebung notwendigen Mittel konnten rechtzeitig zusammengetragen werden. Wie der Gemeinderat Emmen heute mitteilt, stammen die Gelder von Legaten, privaten Stiftern, Sponsoren, Spendern, der kantonalen Denkmalpflege sowie von der Gemeinde Emmen. Bis heute seien über 300‘000 Franken an Spenden zugesichert worden. Soviel kostet die Verschiebung (zentral+ berichtete).

Sanierung noch nicht gesichert

Die Sammelaktion läuft trotzdem weiter, denn für Sanierung und Ausstattung des «Tramhüsli» sind noch knapp 250‘000 Franken nötig. Das ganze Vorhaben kostet insgesamt rund 550‘000 Franken. 

In einem nächsten Schritt soll das «Tramhüsli» vom Kanton Luzern erworben und in das Eigentum der speziell dafür gegründeten Stiftung übertragen werden. Die Gründung dieser Stiftung «Tramhüsli» wird im April 2015 erfolgen. Als neue Trägerin wird sie dereinst für die Verschiebung, die Sanierung und den Betrieb des «Tramhüsli» verantwortlich sein. 

Im Sommer beginnen die Arbeiten

Im Juni 2015 wird das «Tramhüsli» um rund 5 Meter in Richtung Kleine Emme verschoben, damit das Strassenbauprojekt des Kantons planmässig durchgeführt werden kann. Sind bis dahin genügend Spendengelder vorhanden, kann die Sanierung im Herbst starten. Und bis 2017 wird das Emmer Tramhüsli ins Verzeichnis schützenswerter Industriekulturgüter der Schweiz (ISIS) aufgenommen. Zudem hat die kantonale Denkmalkommission hat die Unterschutzstellung nach der Sanierung in Aussicht gestellt.

Als ehemalige Tramendstation ist das «Tramhüsli» nicht nur ein Wahrzeichen der Industriegeschichte. Jahrzehntelang war es vor allem ein Ort der Begegnung. Das soll es künftig auch wieder sein. Der ehemalige Kiosk soll zum Kulturkiosk und Begegnungsort am Eingang zur Viscosistadt werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.