Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Das sind die schönsten Luzerner Open-Air-Kinos
  • Gesellschaft
Was für eine Kulisse: Das Open-Air-Kino beim Schloss Heidegg im Seetal. (Bild: Gabriel Ammon/AURA)

Vor dem Schloss oder neben Mammutbäumen Das sind die schönsten Luzerner Open-Air-Kinos

3 min Lesezeit 2 Kommentare 27.07.2015, 13:00 Uhr

Zum grössten Freiluft-Kino des Kantons beim Luzerner Alpenquai gibt es einige Alternativen. Wie wär’s mit einem fürstlichen Kinoabend vor herrschaftlicher Kulisse, einem Viergänger-Menü vor der grössten Leinwand des Kantons oder einem Open-Air-Kino, das ausschliesslich auf Klassiker setzt?

Alle Jahre wieder: Jeweils von Mitte Juli bis Mitte August lockt das Open-Air-Kino bei der Kantonsschule Alpenquai tausende von Filmfans an. Insgesamt 40 Vorstellungen – darunter mehrmals Blockbuster wie «50 Shades of Grey» oder «Fast & Furious 7» – werden in den Sommermonaten gezeigt, dies auch bei Wind und Regen – ausser bei Sturm. Betrieben wird es von der Open-Air-Kino Luna AG, die auch Vorführungen in etlichen weiteren Schweizer Städten durchführt.

Mit Platz für 1’000 Besucher ist das Open-Air-Kino am Alpenquai das grösste Freilicht-Filmtheater im Kanton Luzern. Für jene, die es etwas kleiner mögen, gibt es verschiedene Alternativen zum Grossanlass in der Stadt.

So etwa das Open-Air-Kino in Gelfingen mit der wohl spektakulärsten Kulisse im Kanton. Während die Gäste gebannt auf die Leinwand starren, türmt sich im Hintergrund das Schloss Heidegg imposant auf. Organisiert wird dieses Freiluft-Spektakel – wie auch jenes beim Alpenquai – von der Open-Air-Kino Luna AG. «Das Aussergewöhnliche beim Open-Air-Kino in Gelfingen ist ganz klar der wunderschöne Platz. Die Leinwand befindet sich direkt unter dem beleuchteten Schloss», erklärt Franz Bachmann, Geschäftsführer der Open-Air-Kino Luna AG. Die Rebstöcke unterhalb des Schlosses würden die spezielle Ambience vervollständigen, sagt Bachmann.

Sursee: 800 statt 200 Besucher

Das günstigste Kinoerlebnis im Kanton wird in Sursee geboten. «Wir sind nicht gewinnorientiert und organisieren das Kino aus Freude. Deshalb gilt bei uns der spezielle Eintrittspreis von sieben Franken», erklärt Robert Schnyder, der das Open-Air-Kino in Sursee beim Klostergarten mitorganisiert. Ebenfalls aussergewöhnlich: Die Platzzahl ist flexibel. «Wir bieten jeweils 200 Schalenstühle an. Die Besucher dürfen aber selbstverständlich auch ihre eigenen Stühle mitbringen», so Schnyder. Dies habe auch schon dazu geführt, dass über 800 Gäste an einem Abend anwesend gewesen seien.

Im Open-Air-Kino in Schüpfheim mache insbesondere die naturnahe Kulisse das spezielle Ambiente aus. «Das Open-Air-Kino findet bei den Mammutbäumen beim Entlebucherhaus statt. Mit eigenem Asia-Wok-Festival, Kinobeiz und -bar», so Mitorganisator Daniel Schenker. Mit 420 verfügbaren Plätzen ist immerhin mit mittelgrossem Andrang zu rechnen.

«Wir haben bewusst entschieden, keine aktuellen Kinofilme zu zeigen.»

Aurel Jörg, Co-Präsident Verein Neubad

Gartenkino mit Kopfhörern

Neuerdings gibt es in der Stadt Luzern ein alternatives Open-Air-Kino. Und zwar ein Gartenkino auf dem Vorplatz des Neubads. Den jeweils rund 60 Gästen werden Klassiker der Filmgeschichte gezeigt. «Die Veranstalter haben sich bewusst entschieden, keine aktuellen Kinofilme zu zeigen. Damit wollen wir eine Alternative zu den gängigen Open-Air-Kinos sein», erklärt Aurel Jörg, Co-Präsident des Vereins Neubad. Das Aussergewöhnliche: «Die Gäste hören den Ton mittels Kopfhörern. Aus Rücksicht auf die Nachbarschaft.»

Kulinarik zum Film

Freunde des Freiluft-Kinos kommen auch in Nottwil auf ihre Kosten – und zwar auf der grössten Open-Air-Leinwand im Kanton Luzern. Im Seminarhotel am Sempachersee kann man nicht nur Filme geniessen, sondern bei Lust und Laune auch ein auf den jeweiligen Streifen abgestimmtes Vier-Gänge-Menü. Gezeigt werden dieses Jahr jedoch nur 15 Filme, der letzte davon bereits am Montagabend. «Aufgrund der Paracycling-WM in Nottwil werden dieses Jahr im August ausnahmsweise keine Filme mehr gezeigt», sagt Hoteldirektorin Monika Fehlmann.

Man achte bei der Auswahl stets auf einen guten Mix zwischen neuen Kinofilmen und Klassikern. Daher befinden sich unter anderem der Kassenschlager «Minions» wie auch der Schweizer Kult-Film «Ueli der Pächter» auf dem Programm.

Open-Air-Kino Eintrittspreis Anzahl Vorstellungen Leinwandgrösse Anzahl Sitzplätze
Stadt Luzern, Kantonsschule Alpenquai
(8.7.–16.8.)
16.- 40 84 m2 1’000
Stadt Luzern, Neubad
(7.8.–22.8.)
10.- 12 k.A. 60
Gelfingen, Schloss Heidegg
(15.7.–9.8.)
16.- 25 84 m2 700
Nottwil, Seminarhotel Sempachersee
(13.7.–27.7)
16.- 15 101 m2 800
Schüpfheim, Entlebucherhaus
(6.8.–15.8.)
15.- 7 92 m2 420
Sursee, Klostergarten
(11.8.–15.8.)
7.- 5 60 m2

200 (flexibel)

Welches Open-Air-Kino ist Ihr Favorit? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie die Kommentarfunktion, um es uns mitzuteilen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Dominique Mops, 27.07.2015, 16:31 Uhr

    Lieben Dank für diese schönen Tipps, ich liebe Outdoor-Kino. Eine Frage dazu: Vor ein paar Jahren war ich mal in einem Autokino irgendwo auf einem Hügel bei Ruswil, wisst ihr wie man rausfindet wann das wieder stattfindet bzw. habt ihr eine Idee wo es genau ist?

    1. Andrea Zimmermann, 27.07.2015, 17:08 Uhr

      Das Autokino Muri (AG) ist anscheinend das einzige dieser Art. Und das hatte dieses Jahr lediglich zwei Vorstellungen, die leider schon vorbei sind…