Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Das Neubad Luzern gibt Entwarnung
  • Aktuell
Im Neubad Luzern kam es letzte Woche zu einer Corona-Infektion. (Bild: pze)

Mitarbeiter aus der Quarantäne entlassen Das Neubad Luzern gibt Entwarnung

2 min Lesezeit 07.07.2020, 20:20 Uhr

Letzte Woche wurde bekannt, dass sich ein Mitarbeiter des Luzerner Eventlokals Neubad mit Covid-19 angesteckt hatte. Nun beschwichtigt die Geschäftsleitung und bedauert das mangelnde Vertrauen der Gäste in die Schutzkonzepte.

Am vergangenen Dienstag vermeldete das Neubad Luzern die erste Infektion an Covid-19 innerhalb des Neubad-Teams (zentralplus berichtete). Fünf Mitarbeitende mussten daraufhin in Quarantäne, rund 100 Personen – Gäste und Mitarbeitende – wurden zudem vom Tracing Center Kanton Luzern über die Infektion informiert und zu besonderer Achtsamkeit aufgefordert.

Wie die Neubad-Verantwortlichen jetzt in einer Mitteilung schreiben, ist die infizierte Person mittlerweile genesen und die fünf Mitarbeitenden sind bereits am Sonntag aus der Quarantäne entlassen worden. Unter den rund 100 Gästen der Veranstaltung sind ausserdem keine weiteren Erkrankungen bekannt. 

Grosse Unsicherheit bei den Gästen

Wie das Neubad betont, habe zu keinem Zeitpunkt ein erhöhtes Infektionsrisiko bestanden. Dennoch seien aufgrund der Meldung viele Bistro- und Seminarraum-Reservationen abgesagt worden.

«Wir verstehen, dass eine solche Meldung Ängste auslösen kann. Wir haben strikt nach Vorschrift des Kantons Luzern gehandelt, trotzdem war die Unsicherheit gross», schreibt Dominic Chenaux, Geschäftsführer des Neubads. Zudem hätten sie feststellen müssen, dass eine grosse Unwissenheit in Bezug auf das Verhalten bei Infektionsmeldungen bestehe und dass es stellenweise an Vertrauen in die Schutzmassnahmen mangle.

Infektionskette wurde erfolgreich abgebrochen

Trotzdem zieht das Neubad im Bezug auf das Schutzkonzept eine positive Bilanz: «Das Schutzkonzept funktioniert und die Zusammenarbeit mit dem Tracing Center Kanton Luzern war überaus klar, informativ und speditiv. Die Infektionskette konnte erfolgreich unterbrochen werden.»

Das Sicherheitskonzept des Neubads bleibt weiterhin verstärkt, schreiben die Betreiber. Für die Mitarbeitenden an der Front gilt bis auf Weiteres Maskenpflicht und die Erfassung der Daten der Bistro-Gäste (mind. eine Person pro Tisch) bleibt obligatorisch. Zudem bittet das Neubad, dass sowohl Gäste wie auch Mitarbeitende die SwissCovid-App nutzen und die Schutzmassnahmen strikt einhalten sollen.

Reduzierter Sommerbetrieb

Seit Dienstag befindet sich das Neubad im reduzierten Sommerbetrieb. Bis am 17. August finden keine Veranstaltungen statt. Das Restaurant «La Piazza» hat jedoch von Dienstag bis Samstag von 17 Uhr bis Mitternacht geöffnet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.