Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Das KKL verhökert massenweise Material
  • Aktuell
Das World Cafe und das Restaurant Red werden komplett umgebaut. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Gastroflohmarkt im Luzerner Saal Das KKL verhökert massenweise Material

1 min Lesezeit 1 Kommentar 20.01.2020, 10:27 Uhr

Am 9. Februar veranstaltet das Luzerner KKL zum ersten Mal einen Flohmarkt. Vom Kleinmaterial bis zu ganzen Möbelstücken wird man alles erstehen können. Grund ist der Umbau und die Neueröffnung zweier KKL-Gastrobetriebe.

Schnäppchenjäger aufgepasst: Am 9. Februar veranstaltet das KKL einen Flohmarkt. Zu kaufen gibt es die alte Einrichtung und viele kleine Dinge wie Besteck oder Teller aus den Hauseigenen Betrieben «World Cafe» und «RED». Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet schliessen die beiden Restaurants Ende Januar und sollen im April nach einem Umbau wiedereröffnet werden.

Der Verkauf findet im Luzerner Saal statt. Der Erlös des Flohmarkts geht zu 100 Prozent an die KKL Family. «Wir freuen uns sehr, diesen Anlass zu organisieren und so ein Stück KKL Geschichte in viele Wohnzimmer zu bringen und den neuen Besitzern Freude zu bereiten», so Markus Güdel, Präsident der KKL Family. Die KKL Family bietet zudem ein ganz spezielles Angebot: ab einem Kauf von 150 Franken, erhalten Besucherinnen und Besucher eine Einzelmitgliedschaft der KKL Family kostenlos dazu.

Der Flohmarkt beginnt um 11 Uhr und dauert bis 15 Uhr.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Ramon Dassler-Maldonado, 20.01.2020, 13:09 Uhr

    Gute Sache. Den Erlös kann die KKL Management AG dann schön ordentlich zur Seite legen. Und dann damit die Kosten bezahlen, wenn am Dach mal wieder was Leck ist. Oder muss dann doch bequemerweise wieder der Steuerzahler ran?

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.