Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Das ist die erste digitale Parkuhr Luzerns
  • Aktuell
An der neuen Parkuhr geben Autofahrer ihr Fahrzeugkennzeichen ein und werfen das Münz ein. (Bild: jwy )

Polizei scannt Autokennzeichen Das ist die erste digitale Parkuhr Luzerns

1 Min 21.11.2018, 09:24 Uhr

Die Stadt Luzern hat im Löwengraben die erste digitale Parkuhr installiert, an der Autofahrende anstelle der Parkfeldnummer ihr Fahrzeugkennzeichen eingeben. Die neue Parkuhr soll unter anderem zu einer Effizienzsteigerung im Betrieb führen.

Ab sofort ist bei den drei Parkfeldern am Löwengraben 14 eine digitale Parkuhr in Betrieb, wie die Stadt Luzern in einer Mitteilung schreibt. Die Parkuhr kommuniziert mit einem webbasierten Verwaltungssystem, das Auskunft über den Funktions- und den Bargeldbestand der Parkuhr gibt.

Störungen werden automatisch übermittelt, was der schnellen Behebung dienen soll. Durch die Anzeige des Bargeldfüllstands im Verwaltungssystem sollen Leerungen effizienter geplant und durchgeführt werden können.

Unterstützen Sie Zentralplus

An der neuen Parkuhr geben Autofahrer ihr Fahrzeugkennzeichen ein und werfen anschliessend den entsprechenden Münzbetrag ein. Die Parkfeldnummer wird nicht mehr hinterlegt. Dadurch werde die Kontrolle erheblich vereinfacht.

Um den Bezahlstatus abzufragen, kann die Polizei mit einer Kontroll-App die Kennzeichen der parkierten Fahrzeuge scannen. Die App integriert zum einen die Daten aus der Parkuhr und zum anderen die Daten der bargeldlos bezahlten Parkgebühren.

Zurzeit testet die Stadt Luzern das bargeldlose Bezahlen der Parkgebühren mit Twint in der Kleinstadt im Gebiet Winkelriedstrasse, Hirschengraben, Hirschmattstrasse und Stadthausstrasse. Bei einem erfolgreichen Test wird das bargeldlose Bezahlen auch im Löwengraben möglich sein.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare