Das Hightech-Trinkwasser fliesst jetzt vom Sonnenberg
  • News
Für den Wow-Effekt: Das neue unterirdische Reservoir fasst 3 Millionen Liter Trinkwasser. (Bild: zvg/Thomi Studhalter/EWL)

EWL nimmt modernes Quellwasserwerk in Betrieb Das Hightech-Trinkwasser fliesst jetzt vom Sonnenberg

2 min Lesezeit 19.10.2018, 16:47 Uhr

Nun sprudelt mehr Quellwasser aus Luzerner Wasserhähnen: Die EWL hat nach drei Jahren Bauzeit das neue Werk am Sonnenberg in Betrieb genommen. Mit Hightech aus Japan und grossen neuen unterirdischen Reservoirs.

Das neue Quellwasserwerk liegt im Gütschwald, direkt unterhalb des Schwyzerhüsli an der Grenze zwischen Kriens und Luzern. Es wurde am Ort des alten Wasserreservoirs gebaut und liegt damit mitten im Naherholungsgebiet des Sonnenbergs (zentralplus berichtete). Täglich können bis zu 30 Millionen Liter Wasser aufbereitet werden, damit erhöht die EWL den Anteil von Quellwasser auf 50 Prozent.

Die Anlage sei eine technische Meisterleistung und gehöre zu den modernsten Anlagen weltweit, teilt die EWL mit. Die Realisierung des Quellwasserwerks Sonnenberg hat von der Idee bis zur Inbetriebnahme rund zehn Jahre gedauert.

Blick ins neue Quellwasserwerk Sonnenberg.

Blick ins neue Quellwasserwerk Sonnenberg.

(Bild: zvg/Thomi Studhalter/EWL)

Energie Wasser Luzern (EWL) hat 28 Millionen Franken in das Projekt investiert. Das Quellwasser aus dem Eigental und Entlebuch wird mit dem neuartigen Verfahren umweltschonend aufbereitet und kann ohne Pumpe mit einer Druckleitung von der Quelle bis ins Aufbereitungswerk geleitet werden.

Das Wasser durchfliesst einen mehrstufigen Reinigungsprozess, dafür hat die EWL ein gigantisches unterirdisches System von Leitungen und Rohren gebaut. Kernstück der Wasseraufbereitung sind die Keramikmembranfilter, die das Wasser von unerwünschten Stoffen filtern.

Projektleiter Claudio Ganassi erklärt das Herzstück im Video:

Nach der Reinigung fliesst das aufbereitete Wasser ins Reservoir, das aus zwei Kammern besteht und je drei Millionen Liter Wasser fassen kann. Von da gelangt das Trinkwasser schliesslich durch das Verteilnetz in die Haushaltungen der Stadt Luzern.

Für die naturnahe Gestaltung des Quellwasserwerks Sonnenberg wurde die EWL zudem am Freitag mit dem Label der Stiftung Natur & Wirtschaft ausgezeichnet. Das Quellwasserwerk sei ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Natur auf einem Betriebsareal integriert und gefördert werden kann, so die Begründung.

Das Werk füge sich vorbildlich in die Landschaft ein: Wildblumen wachsen auf dem Dach, ein Feuchtgebiet entsteht neben dem Gebäude und die Lichtung ist von einem gestuften und artenreichen Waldrand umgeben. «Insekten, Vögel und viele weitere Kleintiere profitieren davon, Passantinnen und erholungssuchende Waldbesucher ebenso», schreibt die Stiftung.

Tag der offenen Tür im Quellwasserwerk Sonnenberg: Sonntag, 26. Mai 2019

Mehr Bilder in der Galerie:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.