13.08.2019, 15:09 Uhr Dänemark entschuldigt sich bei Opfern

1 min Lesezeit 13.08.2019, 15:09 Uhr

Dänemark hat sich offiziell bei ehemaligen Heimkindern entschuldigt, die in einem Knabenheim sexuell missbraucht worden waren. Im Namen ihres Landes möchte sie die Betroffenen um Entschuldigung bitten, dafür, was sie im Kindesalter hätten erleben müssen, sagte Regierungschefin Mette Frederiksen. Sie sprach von einem Versagen des dänischen Staats, der die Aufsicht über das Heim gehabt habe und nichts unternommen habe. Die Übergriffe geschahen von 1946 bis 1976. Einem Untersuchungsbericht zufolge waren hunderte Buben betroffen. Erst 2005 kamen die Fälle durch eine Dokumentation des dänischen Rundfunks ans Licht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.