31.08.2020, 17:24 Uhr D: Belarussischer Botschafter zitiert

1 min Lesezeit 31.08.2020, 17:24 Uhr

Deutschland hat den weissrussischen Botschafter einbestellt, weil mehrere ausländische Journalisten in Weissrussland am Rande von Demonstrationen festgesetzt worden sind. Man habe ihn zu dringenden Gesprächen vorgeladen, teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amts mit. Die deutsche Regierung stehe fest an der Seite der friedlichen Demonstranten, hiess es in einer Stellungnahme. Der weissrussische Präsident Lukaschenko müsse die Realität im Land anerkennen. Nach den Präsidentschaftswahlen in Weissrussland hatte die Wahlkommission den amtierenden Machthaber Lukaschenko zum Sieger erklärt. International wird das Ergebnis aber angezweifelt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.