08.10.2020, 19:45 Uhr D: Autor Günter de Bruyn ist tot

1 min Lesezeit 08.10.2020, 19:45 Uhr

Der deutsche Schriftsteller Günter de Bruyn ist am Sonntag im Alter von 93 Jahren gestorben. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble würdigte ihn als bedeutenden literarischen Chronisten. De Bruyn galt bereits in DDR-Zeiten als einer der bedeutendsten Autoren. Nach dem Mauerfall gewann er unter anderem den Thomas-Mann-Preis und den Deutschen Nationalpreis. Er lebte zurückgezogen im brandenburgischen Görsdorf. Zu seinen Werken gehört der Roman «Buridans Esel» (1968), in dem sich ein wehleidiger Bibliothekar nicht zwischen zwei Frauen entscheiden kann. Die Defa verfilmte die Geschichte unter dem Titel «Glück im Hinterhaus» nach einem Drehbuch von Ulrich Plenzdorf.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.