Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

CVP steht hinter Verkehrskonzept Luzern Süd

3 min Lesezeit 25.02.2016, 11:46 Uhr

Luzern Plus treibt in Luzern Süd gemeinsam mit den Gemeinden und dem Kanton eine gemeindeübergreifende Verkehrsplanung voran. Nun liegt ein Grundkonzept vor, das in den Parlamenten von Horw, Kriens und der Stadt Luzern besprochen werden wird. Die CVP der drei Ortsparteien steht geschlossen hinter dem Konzept – und fordert eine verbindliche Umsetzung.

Das Grundkonzept Verkehr für Luzern Süd beabsichtigt eine koordinierte Entwicklung von Siedlung und Verkehr. Der durch die grossen baulichen Entwicklungen erwartete Mehrverkehr soll gemäss dem Konzept in erster Linie durch den öffentlichen Verkehr und den Langsamverkehr bewältigt werden (zentral+ berichtete). Die CVP Stadt Luzern, die CVP Kriens und die CVP Horw begrüssen die im Konzept formulierten Grundsätze und fordern eine verbindliche Umsetzung der vorgeschlagenen Massnahmen, wie es am Donnerstag in einer gemeinsamen Mitteilung der Ortsparteien heisst.

«Der regionale Entwicklungsträger Luzern Plus hat unter Einbezug aller wichtigen Akteure ein ausgewogenes Konzept entwickelt, das in den Augen der CVP Anerkennung verdient», heisst es weiter. «Das vorliegende Grundkonzept Verkehr basiert auf der vorhandenen Strasseninfrastruktur, will den wirtschaftlich notwendigen Verkehr ermöglichen und fördert insbesondere den öffentlichen Verkehr und den Langsamverkehr. Damit koordiniert es die Entwicklung von Siedlung und Verkehr in fortschrittlicher Weise.»

Unterstütze Zentralplus

Unverbindlichkeit als Kritikpunkt

Die CVP Stadt Luzern, die CVP Kriens und die CVP Horw stellen allerdings auch fest, dass in der Umsetzung der formulierten Grundsätze noch eine grosse Herausforderung bestehe. Das Grundkonzept Verkehr entfaltet selbst noch keine verbindliche Wirkung, weder für die Behörden noch für die Grundeigentümer. Die Entwicklung Luzern Süd hat bereits eingesetzt. «Es stellt sich somit die dringende Frage, wie vermieden werden kann, dass die ersten Projekte ohne oder mit weniger strengen Auflagen realisiert werden als spätere Projekte», kritisiert die CVP. «Im Sinne einer Gleichbehandlung sollen für alle Projekte die gleichen und verlässliche Rahmenbedingungen und Verbindlichkeiten gelten.»

Es brauche in Luzern Süd deshalb zwingend eine behörden- und grundeigentümerverbindliche Planung des Verkehrs, «und zwar beim Kanton und in allen drei Standortgemeinden», so die Partei weiter. Umgesetzt werden könnte dies beispielsweise über einen entsprechenden Richtplan, im Rahmen von Bebauungs- oder Gestaltungsplänen, oder beim Landverkauf bzw. der Abgabe im Baurecht. «Nur wenn die interessierten Investoren zuverlässige Rahmenbedingungen vorfinden, kann die erhoffte Entwicklung von Arbeitsplätzen und Wohnraum auch tatsächlich stattfinden.»

Massnahmen gefordert

Zudem sei darauf zu achten, dass der Ausbau des öffentlichen Verkehrs und des Langsamverkehrs spätestens parallel zu den übrigen Vorhaben realisiert werde. Dadurch erhofft sich die CVP, dass die Bevölkerung in diesem Gebiet gleich von Beginn weg auf diese Verkehrsmittel setzen wird. Von hoher Bedeutung für den Verkehr in Luzern Süd sei ausserdem der geplante Bypass. «Bei dessen Projektierung braucht es beim Autobahnanschluss Luzern-Kriens zwingend flankierende Massnahmen betreffend Lärmschutz und Verkehrsführung, so dass der Ausweichverkehr bei Stau auf der Autobahn nicht in die Quartiere fliesst.»

Luzern, Horw und Kriens haben Grosses vor: Zwischen Eichhof und Horwer Seebucht sollen Einwohnerzahl und Arbeitsplätze in den nächsten 20 Jahren um 15’000 Personen wachsen. Dies gilt aber nicht für Autos, für diese soll’s keinen weiteren Platz geben. Lesen Sie hier, wie man das erreichen will.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare