CVP Emmen schlägt Kompromiss in der Lohndebatte vor
  • News
Ihre Saläre stehen zur Debatte (v.l.n.r.): Brahim Aakti (SP), Josef Schmidli (CVP), Gemeindepräsidentin Ramona Gut-Rogger (FDP), Patrick Schnellmann (CVP) und Thomas Lehmann (FDP). (Bild: zvg) (Bild: zvg)

Wieviel soll ein Gemeinderat verdienen? CVP Emmen schlägt Kompromiss in der Lohndebatte vor

2 min Lesezeit 14.12.2020, 19:39 Uhr

Der Emmer Einwohnerrat befindet am Dienstag über die zukünftigen Löhne der Gemeinderäte. Die CVP bringt kurz vor der Abstimmung einen Kompromissvorschlag aufs Tapet.

In Emmen sollen künftig die fünf Exekutivmitglieder mehr arbeiten – zumindest auf dem Papier –, und das für praktisch denselben Lohn wie bisher. Das schlägt der Gemeinderat vor. Das Pensum würde bei diesem Vorschlag von 80 auf 90 Prozent erhöht, pro Einwohnerrat resultierte ein Brutto Lohn von 180’000 Franken (zentralplus berichtete).

Der CVP Emmen, welche die Diskussion über die Löhne der Emmer Gemeinderäte lanciert hatte, ist der Vorschlag jedoch nicht gut genug. Ursprünglich hatte sie einen Lohndeckel von rund 200’000 Franken bei 100-Prozent gefordert. Der Lohn der Gemeinderäte würde so bei 80 Prozent rund 162’000 Franken betragen.

Nun wird sie im Einwohnerrat am Dienstag einen Kompromissvorschlag zum Reglement über die Besoldung der Gemeinderäte beantragen, wie die Partei am Montag mitteilt. Die Jahresbruttobesoldung soll bei einem Pensum von 90 Prozent auf 178‘200 Franken sinken. Die CVP anerkenne damit «die grosse Arbeitsbelastung des Gemeinderates» und stimme deshalb der Pensenerhöhung um 10 Prozent zu.

So können die Einwohnerräte nun über vier Vorschläge befinden: Den Vorschlag der CVP, denjenigen der Gemeinde oder den Kompromissvorschlag. Es besteht aber auch die Möglichkeit, alles beim Alten zu belassen: Dann würde ein Emmer Gemeinderat bei einem 80-Prozent-Pensum weiterhin 176’551.70 Franken verdienen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.